Release 10

Die Neuheiten des Release 10


[Projekt Maxon Cinema 4D Beispielscene]

MAXON, 4. Oktober 2006 – Erheblicher Aufwand ist in die nochmals verbesserte Bedienung der Software gesteckt worden. Dies betrifft vor allem die grafischen Elemente der Programmoberfläche, die auf eine schnellere Erkennbarkeit optimiert wurden. Dazu erhielt der Objektmanager Features, die gerade beim Arbeiten mit großen Szenen hilfreich ist, wie z.B. Anzeigefilter, eine Suche und das leistungsfähige Ebenensystem. Etliche dieser Funktionen sind auch in der neuen Zeitleiste zu finden, die darüberhinaus mit optimierten Bearbeitungstools (Ripple-Modus, Tangenten-Handling und PowerSlider) brilliert.

Character-Animatoren finden mit der dritten Version des optionalen Moduls MOCCA ein Toolset vor, dass keine Wünsche mehr offen lässt. Das nunmehr Joint-basierte System mit verbesserter IK bietet durch Autowichtung eine extreme Zeitersparnis beim Character-Setup. „VAMP“ überträgt zahlreiche Eigenschaften einer Figur (z.B. Weight Maps, Selektionen, UVs, Morphs oder Vertex Maps) auf eine andere, auch wenn die Topologie nicht identisch ist. Ein weiteres Highlight von MOCCA 3 ist das Muskelsystem, dass die perfekte Illusion ermöglicht, wenn der Bizeps unter der Haut auf Kommando anschwellen soll. Constraints, Visual Selector, das Stretching von Joints und ein verbessertes Morphing-System sind weitere herausragende Funktionen von MOCCA 3, mit denen es ein Leichtes ist, digitalen Figuren in kürzester Zeit Leben einzuhauchen.

Aber es gibt noch etliche weitere Neuerungen. So ist das vormals separate Modul BodyPaint 3D nun Bestandteil jeder CINEMA 4D Version. Somit sind alle Release 10-Anwender in der Lage, umfangreiche UV-Bearbeitungen und vor allem 3D-Painting direkt auf den Objekten in Echtzeit durchzuführen. Erweiterte OpenGL-Fähigkeiten stellen die Szene im Editor auf Wunsch in höherer Qualität und mit optischen Effekten dar (z.B. Schatten oder Umgebungsspiegelungen) und die Interaktive Rendervorschau im Editor bietet jederzeit volle Kontrolle über den finalen Look eines Renderings. Damit und mit den vielen hundert Neuerungen, die weiterhin eingeflossen sind, untermauert die weltweit eingesetzte Software einmal mehr ihren Ruf als am leichtesten zu bedienende Profi-3D-Software.

TIP: Benötigen Sie weitere Informationen oder sind Sie an einem persönlichen Gespräch interessiert? Dann rufen Sie uns an unter (0711) 90099-0. Aktuelle Termine zu unseren Veranstaltungen erhalten Sie im Internet unter www.allplan.net