CINEMA 4D Visualisierung

Cinema 4D Software – Cinerender – Integration in ALLPLAN

Die Render-Engine CineRender von Maxon wurde in Allplan Architecture 2016 um Ambient Occlusion erweitert. Diese Funktion stellt indirekte Licht- und Schattenverhältnisse – beispielsweise bei Raumecken in Innenraumvisualisierungen – besonders realistisch dar. Für das Erstellen von weißen Architekturmodellen bietet die neue Version Allplan Architecture 2016 jetzt das White-Model-Feature an. Diese Funktion ermöglicht es dem Anwender, sämtliche Materialien und Texturen im Rendering Prozess mit einem Klick zu deaktivieren und so ein abstraktes, weißes Architekturmodell zu erstellen.

In Allplan können Sie auch große Pixelbilder berechnen lassen. Verwenden Sie diese Möglichkeit bei folgenden Anforderungen:

  • Wenn Sie großformatige Pixelbilder ausgeben wollen.
  • Wenn Sie auf Glanzpapier drucken wollen.
  • Wenn Sie Pixeldateien bei einer Repro-Anstalt oder einem Foto-Labor als Dia ausbelichten lassen wollen.

Diese Bilder müssen als Datei in einem Pixelformat gespeichert werden. Pixelbilder, die in einer Datei gespeichert werden, werden – unabhängig von der Grafikkarte und den Einstellungen – mit 24 Bit Farbtiefe (16 Mio. Farben) berechnet.

Rendergröße bestimmen

Die Größe des Render-Bereiches in Pixel für großformatige Ausdrucke von Pixelbildern lässt sich folgendermaßen berechnen:

Wenn Ihr Drucker mit 600 dpi druckt, benötigen Sie 600 Pixel, um 1 Zoll bzw. ca. 2,5cm zu bedrucken (bzw. 240 Pixel pro Zentimeter). Berechnen Sie die Pixelbreite des Bildes nach der gewünschten Größe des Drucks. Die Höhe des Pixelbildes errechnet sich automatisch aus dem Höhen-/Breitenverhältnis der Zeichenfläche.

Die maximal mögliche Rendergröße ist 10.000×10.000 Pixel.


Wichtig: Abkündigung des MSA-Lizenzmodells für Cinema 4D von Hersteller Maxon:

Antworten FAQ finden Sie direkt hier bei Maxon!

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Hersteller/Lieferant Maxon ist bestrebt, optimal auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen. Als treuer Maxon Service Agreement (MSA) Kunde sind Ihre Zufriedenheit und die dauerhafte Partnerschaft für Maxon von größter Bedeutung. In den letzten Jahren erhielt Maxon eine starke Nachfrage nach flexibleren Lizenzmodellen.

Mit der Einführung des Subscription-Modells stellt Maxon das bisherige MSA-Modell zum 30.07.2019 ein!

Ab dem 3. September 2019 gibt es nur noch eine einzige Version von Cinema 4D – mit allen Funktionen, zu einem extrem attraktiven Preis und mit mehr Flexibilität als MSA und Short-Term Lizenzen sie bieten:

  • Subscription-Modell zu vergleichbaren Preisen wie die aktuellen MSA-Gebühren
  • Monats- und Jahresabonnements sind möglich
  • Attraktiver Umstieg für Kunden mit MSA für Prime, Broadcast, Visualize & BodyPaint
  • Unbefristete Lizenzen und Upgrades sind selbstverständlich weiterhin erhältlich
  • Ein Bundle mit Redshift wird verfügbar sein

Mit der Einführung der Subscription wird das bisherige MSA-Modell zum 30.07.2019 eingestellt. Bestehende Verträge werden selbstverständlich bis zum Ende ihrer Laufzeit erfüllt.

Die neue Lizenzoption bietet Maxon als Hersteller direkt an auf www.maxon.net an. Sie können sich schon heute für den Umstieg auf das neue Modell registrieren und detaillierte Informationen finden Sie in den FAQ auf der Maxon von Website. Gerne können Sie auch direkt Maxon kontaktieren.

Benötigen Sie weitere Informationen , wollen Sie kaufen oder sind Sie an einem persönlichen Gespräch interessiert? Dann rufen Sie uns an unter (0711) 90099-0. Aktuelle Termine zu unseren Veranstaltungen finden Sie im Internet unter www.allplan.net