Sandwichpaneel, Wandtafel

Fertigteile – Sandwichelemente für Umlaufanlagen

Sandwichpaneele oder Wandtafeln werden in zunehmenden Maße auf Umlaufanlagen automatisiert gefertigt. Dafür wurde das Modul Sandwichpaneel / Wandtafel in Allplan entwickelt. Es ist darauf ausgelegt, relativ einfache Paneele / Wandtafeln rasch zu planen. Dies bedeutet automatische Elementierungsprozesse und automatisiert gefertigte Produktionspläne (Elementpläne), erleichtern die Planungsarbeit und es werden die Daten für die Produktion auf Umlaufanlagen geliefert.

Da Sandwichelemente sehr häufig aufwändige Bauteile sind, erfolgt die Fertigung meist manuell. Für die Planung mit  Allplan ordnen wir solche Bauteile den „konstruktiven Fertigteilen“ zu. Im wesentlichen bedeutet dies für den Anwender, dass die Elementierung und Planung eines Elementes Stück um Stück erfolgt, so wie es bei den „konstruktiven Fertigteilen“ beschrieben ist.

Sandwichpaneel

Sandwichpaneel

Der erste Schritt – das Gebäude

Der Grundgedanke im Planungsprozess folgt der Methodik wie wir es von Decken und Wänden gewohnt sind. Im ersten Schritt wird die Geometrie entwickelt, sei es nur eine Fassade, ein Stockwerk oder das Gebäude.

Das Sandwichpaneel / die Wandtafel

Für das Fertigteil selbst gibt es nun wieder Kataloge in denen der prinzipielle Aufbau von Sandwichpaneel / Wandtafel in Form von Parametern definiert wird.

  • Typ des Sandwichpaneels, Wandtafel, Sockelelement, Vorsatzelement
  • Schichten
  • Verbindung zu den benachbarten Elementen
  • Profile der Fugen
  • Verbindung zu unterstützenden Teilen (Stützen)
  • Eckausbildungen
  • Bewehrung

Elementierungsprozess

Das Programm setzt nun Sandwichpaneel / Wandtafel in die Fassade ein, wobei für die Teilung beliebige Zwangspunkte festgelegt werden können. Zusätzlich ist eine manuelle Einteilung möglich. Besonderheiten wie der Wechsel von Elementtypen, umlaufende Schalen an Eckpunkten oder spezielle Stützenanschlüsse werden berücksichtigt.

Wechselwirkung mit Stützen

Die Sandwichpaneel oder Wandtafel treten dabei in Wechselwirkung mit den Stützen,mit dem Ergebnis, dass die Einbauteile für die Montage sowohl in der Stütze als auch im Wandelement automatisch gesetzt werden. Eine sehr aufwändige Arbeit entfällt dadurch. Mit einem Blick  überzeugt man sich ob das Programm die Einbauteile auch richtig gesetzt hat.

Automatisierte Bewehrung

Und natürlich wird das Fertigteil auch automatisiert bewehrt. Pro Schale sind zwei Bewehrungsanlagen vorgesehen. Im Bereich von Öffnungen ordnet Allplan auf Wunsch automatisch eine konstruktive Bewehrung an. Falls zusätzliche Bewehrung erforderlich ist, wird diese auf üblichem Weg manuell hinzugefügt.

Elementplan

Jedes Fertigteil wird im Elementplan automatisch dargestellt und kann wie gewohnt interaktiv bearbeitet werden.

Ergebnisse

  • Übersichtsplan, Verlegeplan
  • Automatische editierbare / assoziative Produktionspläne (Elementplan) für jedes Fertigteil
  • Stahllisten, Biegelisten, Liste der Einbauteile, Mengenlisten
  • Daten für Arbeitsvorbereitung, Produktion und ERP Systeme

Da Sandwichelemente sehr häufig aufwändige Bauteile sind, erfolgt die Fertigung meist manuell. Für die Planung mit Allplan ordnen wir solche Bauteile den „konstruktiven Fertigteilen“ zu. Im wesentlichen bedeutet dies für den Anwender, dass die Elementierung und Planung eines Elementes Stück um Stück erfolgt, so wie es bei den „konstruktiven Fertigteilen“ beschrieben ist.

TIP: Benötigen Sie weitere Informationen oder sind Sie an einem persönlichen Gespräch interessiert? Dann rufen Sie uns an unter (0711) 90099-0. Aktuelle Termine zu unseren Veranstaltungen erhalten Sie im Internet unter www.allplan.net