Stützen, Binder

Konstruktive Fertigteile

2D / 3D / Parametrisiert / 4D / 5D
Konstruktive Fertigteile wie Stützen, Binder, Fundamente können mit Allplan auf unterschiedliche Weise hergestellt werden. Allplan bietet klassisches CAD um einfach, sicher und hochproduktiv Pläne zu erstellen. Darüberhinaus bietet Allplan innovative Anwendungen wo die Fertigteile mit Zeit, Mengen und Kostenansätzen verknüpft werden, um den Mehrwert einer 3D Anwendung zu nutzen.

Das Gebäudemodell und die Bewehrung

Tägliche Praxis – ein Plan kommt auf den Tisch und morgen soll produziert werden. Damit ist das Gebäudemodell „gestorben“. Mit Allplan geht man jetzt den konventionellen Weg und konstruiert das Fertigteil in 2D oder 3D, die Bewehrung allerdings immer 3D, und hat den gewünschten Plan in beliebiger Qualität. Hat man in der Planung die nötige Vorlaufzeit, so arbeitet man komplett in 3D, denn damit ist sichergestellt, dass Übersichtspläne und jedes einzelne Fertigteil in sich richtig sind. Der Bauteilmodellierer mit einer Bibliothek von parametrisierten Bauteilen ist dabei enorm hilfreich (siehe „Parametrisierte Bauteile“). Steht das Gebäudemodell, folgen die nächsten Arbeitsschritte.

Elementierung + Identifier
Die Bauteile bekommen einen Namen, sowie beliebig viele Attribute, die für die Arbeitsvorbereitung und Logistik gebraucht werden. Die Liste der Attribute ist individuell einstellbar. Der Plan wird entsprechend beschriftet und dient als Übersichts- und Montageplan für die Baustelle. Die Vergabe von Positionsnummer mit Hinweis auf Stückzahlen regelt der Identifier. Die Fertigteile werden auf Identität verglichen. Über Filterkriterien wird die Tiefe des Vergleiches festgelegt.

Fundamentpläne
Aus dem Gebäudemodell wird der Fundamentplan abgeleitet und entsprechend ergänzt. (Maßkette, Texte, Schnitte etc.)

Schal- und Bewehrungsplan
Jedes Fertigteil wird aufgenommen und detailliert, ein Schalplan wird generiert und ein Bewehrungsplan konstruiert. Ergebnisse sind Pläne mit Schnitten, Ansichten, Details, sowie Listen für Einbauteile und Bewehrung.

Zusammenstellungen
Da den Fertigteilen (= Objekte) Attribute zugeordnet wurden, können diese in verschiedenen Listen ausgewertet werden.

4D und 5D
Mit dem PP-Manager (verfügbar ab IV. Quartal 2007) und Allplan Precast 2008 bieten wir neue erweiterte Möglichkeiten. Eine kleine Vorschau und zugleich einer der wichtigsten Punkte: Das Gebäudemodell kann von einem CAD „Laien“ visualisiert und bearbeitet werden.
– Produktion / Projektion
– Stapelung / LKW Beladung
– Montagefolge
– Hinterlegung von Tabellen für Preise, Zeiten etc.
– Erstellung von Listen und Auswertungen

Von 2D zu 3D – der Plan stimmt

Die überwiegende Mehrzahl der Anwender arbeitet heute noch in 2D. Es werden „nur“ Pläne hergestellt. Der Schritt von 2D zu 3D bringt aber viele Vorteile. Neben Plänen entstehen automatisch Mengen die für Produktion, Logistik und Abrechnung sehr wertvoll sind. Dennoch wird dieser „große“ Schritt nur zögerlich gegangen. Machen Sie einen pragmatischen ersten Schritt zu 3D und setzen zumindest die Bewehrung kompromisslos in 3D um. Damit erreichen Sie ein erstes großes Ziel. Ein Bewehrungsplan ist in sich richtig, und die Stahl- und Biegeliste stimmt.
 
TIP: Benötigen Sie weitere Informationen oder sind Sie an einem persönlichen Gespräch interessiert? Dann rufen Sie uns an unter (0711) 90099-0. Aktuelle Termine zu unseren Veranstaltungen erhalten Sie im Internet unter www.allplan.net