Wie wende ich die neuen Optionen assoziativen Ansichten und Schnitte in der Allplan 2013 an?

Wie wende ich die an in meiner Schal-und Bewehrungplanung:

ZwinkerndAntwort:
Die Assoziativen Ansichten in Allplan 2013 wurden entscheidend verbessert mit der neue Darstellungsmöglichkeiten für eine plastischere Veranschaulichung mit hoher Tiefenwirkung:
 
Allplan 2013 assoziative Ansichten und Schnitte
Die Funktionalität „Assoziative Ansichten und Schnitte“ in Allplan ermöglicht auf Basis ein und derselben Daten die unterschiedlichsten Darstellungen. In Kombination mit Plotsets und Zeichnungstypen lassen sich die gleichen Ansichten und Schnitte in den verschiedensten Planarten (Positionsplan, Schalplan, Bewehrungsplan) platzieren und müssen nicht doppelt erzeugt werden. Mit Assoziativen Ansichten können Ingenieure sicher sein, aktuelle und korrekte Schal- und Bewehrungspläne zu präsentieren.
Beispiel:
1. Offenes Schnittende bei ausgeschalteten Schnittbegrenzungslinien Schnittflächen werden nicht mehr mit gestrichelter Schnittbegrenzungslinie versehen. Während in Allplan 2012 die Schnittflächen noch mit einer gestrichelten Schnittbegrenzungslinie versehen wurden, erlaubt das offene Schnittende eine optisch ansprechende und normgerechte Darstellung:
 
Allplan 2013 assoziative Ansichten
Isometrischer Schnitt mit ausgeschalteten Schnittbegrenzungslinien.Selbstverständlich lässt sich diese Ansicht auch wie bisher mit Schnittbegrenzung darstellen
 
2. Mehr Variabilität bei der Farbgestaltung: In der neuen Version lässt sich die Intensität der Farbgebung steuern. Mit neuen, helleren Farben erlaubt Allplan 2013 eine freundlichere und weniger wuchtige Darstellung der einzelnen Segmente. So wirkt die Planung optisch ansprechender und hochwertiger:
Nemetschek Allplan 2013 assoziative Ansichten
Die farbliche Füllung der einzelnen Flächen lässt sich individuell steuern und so wesentlich freundlicher gestalten.
 
3. Formateigenschaften bei Linien steuerbar . Die Ansichtskanten können formatiert werden: Sowohl Stiftdicke wie Strichart und Linienfarbe lassen sich separat steuern und
individuell einstellen:
Nemetschek Allplan 2013 assoziative Ansichten
In dieser Ansicht sind die Ansichtskanten der nicht tragenden Flächen in grau, die der tragenden Flächen in schwarz eingezeichnet.
 
4. Einfache Darstellung der Schnitttiefe Null bei schleifenden Schnitten für die Schalung In dieser Ansicht sind sowohl die Flächenelemente und die Ansichtskanten komplett ausgeschaltet. So entsteht eine Darstellung mit der Schnitttiefe Null, was insbesondere die Darstellung von Flächen mit Neigung (wie z.B. bei Tiefgaragen) oder von Gebäude-Elementen mit Rundungen erleichtert:
Nemetschek Allplan 2013 assoziative Ansichten
 
In dieser Ansicht sind sowohl die Flächenelemente und die Ansichtskanten komplett ausgeschaltet.
 
5. Animationsähnliche Darstellung mit Hilfe von Texturen Ansichtskanten ausgeschaltet, mit Texturen und farbiger Kennzeichnung der Schnittflächen
 
Nemetschek Allplan 2013 assoziative Ansichten
Isometrischer Schnitt mit eingeschalteten Flächenelementen und Pixelflächen aus Texturen.
 
6. Mehr Darstellungs-Möglichkeiten durch steuerbare Aufhelllicht-Intensität . In dieser Darstellung ist eine hohe Aufhelllicht-Intensität integriert: Durch diese neue, steuerbare Funktion ergeben sich wesentlich mehr Darstellungs-Möglichkeiten als bisher:
Nemetschek Allplan 2013 assoziative Ansichten
Isometrischer Schnitt mit Berücksichtigung des Lichtes und einer hohen Aufhelllicht-Intensität.
 
7. Schatten mit ausgeschalteten Füllflächen .Die Darstellung des Schnitts mit ausgeschaltetem Füllflächen und Schatten ist eine weitere neue interessante
Option.
Allplan 2013 assoziative Ansichten und Schnitte
Isometrischer Schnitt mit ausgeschalteten Füllflächen und Schatten.
 
8. Einheitliche Darstellung der versteckten Kanten .In dieser Variante werden zudem die verdeckten Kanten einheitlich dargestellt. Durch die Darstellung oder Ausblendung der versteckten Kanten können Ingenieure Ihre Pläne stärker an die Entwürfe von Architekten anlehnen.
Allplan 2013 assoziative Ansichten und Schnitte
Isometrischer Schnitt mit ausgeschalteten Füllflächen und Schatten sowie einer einheitlichen Darstellung der Außenkanten und der versteckten Kanten
 
9. Darstellung der Linienstärke im Detail
In Allplan 2013 kann die Linienstärke von Schnittflächen variiert werden. In diesem Beispiel sind alle geschnittenen Rohbauteile mit einer dicken Linie umrandet. Schnittkanten von Fenstern und Türen werden dagegen nicht mit einer dicken Linie dargestellt:
 
Allplan 2013 assoziative Ansichten und Schnitte
 
Ich hoffe, mit diesen Informationen konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen könnt. Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.
Viel Spass mit Allplan 2013 wünscht Euch
Frank Will