Wie können in Allplan 2012 die Benutzer-Standardwerte gesichert werden, um sie im Bedarfsfall wieder einspielen zu können?

Wie können in Nemetschek Alllplan 2012 die Benutzer-Standardwerte gesichert werden, um sie im Bedarfsfall wieder einspielen zu können?

ZwinkerndAntwort:
Mit dem Hotline-Tool savestd (Allmenu -> Service -> Hotlinetools) werden die eigenen aktuellen Benutzer-Standardwerte gespeichert. Dieses Hotlinetool sollte angewendet werden, wenn Ihre Einstellungen gut funktionieren und Ihren Wünschen entsprechen. Hat man einen so gespeicherten Stand der Standardwerte zur Verfügung, dann kann man im Fall von Schwierigkeiten mit dem Hotline-Tool reststd die gespeicherten Standardwerte zurückspielen, anstatt das Hotline-Tool cleanstd durchzuführen, das alle Werte wieder auf Auslieferungszustand zurücksetzen würde.

LächelndHinweise:

Mit dem Hotlinetools savestd werden die aktuellen Standardwerte im Benutzerordner in einen Unterordner sav gespeichert. Diese gespeicherten Standardwerte können mit dem Hotlinetools reststd wieder hergestellt werden.

– Mit dem Hotline-Tool cleanstd werden (alle oder ein Teil) der Standardwerte gelöscht und damit der Auslieferungsstandard wieder hergestellt. Die gelöschten Standardwerte werden zugleich im Benutzerordner in einen Unterordner bak gesichert. Diese gesicherten Standardwerte können mit laststd wieder hergestellt werden.

– Die Lage des Benutzerordners wird im Allmenu-Fenster angezeigt und kann ansonsten mit dem Hotlinetool Showcfg ermittelt werden. (der Pfad steht nach Ausführen des Hotlinetools Showcfg in der Zeile hinter USR).

– Es gibt weitere Benutzereinstellungen, die in der Registrierung gespeichert werden. Diese werden bei dem hier beschriebenen Vorgehen nicht berücksichtigt. Siehe dazu das Hotlinetool Cleanreg.

Übersicht einiger Benutzer-Standardwerte:

Nachfolgende eine (nicht vollständige) Übersicht der Benutzer-Standardwerte:
Datei Standardwerte im: Einstellungen unter:

plastw.datModul PlottenExtras > Optionen -> Planzusammenstellung, Plotten
Erzeugen > Planzusammenstellung, Plotten > Pläne plotten
z.B zu plottende Elemente/Optionen
astw.usrModul Architektur
fstw.usrModul FEMExtras > Optionen > Finite Elemente
mstw.usrModul MattenExtras > Optionen > Mattenbewehrung
ostw.usrModul SchalungsmodulExtras > Optionen > Schalung
rstw.usrModul RundstahlExtras > Optionen > Rundstahlbewehrung
tstw.usrModul TextExtras > Optionen > Text
z.B. Autom.Stiftanwahl in Abhängigkeit der Schrifthöhe
allfem.datModul FEMExtras > Optionen > Finite Elemente
desstw.datModul DesignExtras > Optionen > Animation
zstwzb.dat

Allgemein Extras > Optionen > allg.Optionen

z.B. Dimension, Automatisches Speichern, Hilfkonstruktionsfarbe
Extras > Optionen > Maßlinie
Extras > Optionen > Text
z.B. Bereiche der Stifte in Abhängigkeit der Schrifthöhe
Ansicht > Bildschirmdarstellung
z.B. Farbe zeigt Stift
Extras > Definitionen > Stiftdicken + Format Kurzwahl

astw.datModul ArchitekturExtras > Optionen > Architektur
z.B. fester Stift für Bauteilschraffuren
pstw.datModul PositionsplanExtras > Optionen > Positionsplan
vstw.datModul VermessungExtras > Optionen > Digitales Geländemodell
z.B. Verschneidungspolygon
project.endZuletzt angewähltes Projekt ,das Programm spring automatisch aus dem zuletzt angewählten Projekt ins Leerprojekt.
Die Druckerkonfiguration, die Einstellung von Schraffuren oder Mustern sowie die Definition von Makros bleiben
unbeeinflusst.

ZwinkerndHinweis: Die Anordnung der Symbolleisten wird nicht mitgesichert. Diese können Sie in Allplan unter Extras -> Anpassen mit der Schaltfläche Export… als ubx-Datei in einen frei wählbaren Ordner exportieren / sichern. Die exportierten Einstellungen können Sie auf einem anderen Rechner oder auch nach Durchführen der Hotlinetools Cleanreg (oder toolbar) über Extras -> Anpassen mit der Schaltfläche Import… wieder einspielen.