Schlagwort-Archive: schräg

Schräge vertikale Wand als Profilwand

Allplan CAD Lösung

Wie ersttelle ich eine schräge vertikale BIM Wand als Profilwand mit Mengenauswertung nach VOB ?

Hierfür gibt es die ALLPLAN Profilwand, bei der ihr beliebige 2D Profile für die Kontur der Profilwand benutzen könnt. Entscheidend ist dabei, dass es sich um ein Objekt /Bauteil Wand handelt, welches VOB konform die Mengen ermittelt:

Profilwand schräg VOB Mengen

Profilwand schräg VOB Mengen

Download des Beispiels:

Wand vertikal schräg mit Profil Mengen (281 Downloads)

Ich hoffe, mit diesen Informationen konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Wie kann in Allplan 2012 eine Wand mit schräg verlaufender Oberkante erzeugt werden?

Wie erzeugt man ein entsprechendes freies Ebenenpaar?

ZwinkerndAntwort:

Nachfolgende Beschreibungen, eine „schräge“ Wand zu erzeugen, gelten adäquat auch für andere
Architekturbauteile wie z.B. Decke, Stütze etc.

1. Architekturbauteile können an Dach- oder freie Ebenen angebunden werden. Hierzu ein kleines Beispiel:

Erstellt eine Wand, die an die Standardebenen angebunden wird. Wählt hierzu in den Eigenschaften der Wand über Höhe… für die Oberkante die Schaltfläche für Standard-OK (Pfeil nach unten = zweite von links) und für die Unterkante die Schaltfläche für Standard-UK (Pfeil nach oben = erste von links). Gebt als Abstand den gewünschten Abstand zur jeweiligen Standardebene (z. B. 0,00) an

Erzeugt nun freie Ebenen über Erzeugen -> Architektur -> Allgemein: Dächer, Ebenen, Schnitte -> Freies Ebenenpaar. Gebt in den Eigenschaften für die „Untere Ebene“ eine absolute Höhenkote (erste Schaltfläche) ein. Für die „Obere Ebene“ wählen Sie die Eingabe über 3 Punkte (dritte Schaltfläche)
 
Gebt nun die „Definitionspunkte“ dieser Ebene am Besten über die Auswahl per Pipette an. Nach Anwahl der Pipette (unten rechts) könnt Ihr die Ebene über 3 Punkte bestimmem. Gebt entweder die gewünschten Punkte direkt in der Isometrieansicht ein oder klickt diese im Grundriss an und gebt in der Dialogzeile jeweils den entsprechenden Höhenwert an.

Nach Angabe des 3. Punktes, öffnet sich automatisch wieder der Eigenschaften-Dialog des freien
Ebenenpaares. Die Punkte der Ebene sollten so definiert sein, dass an den jeweiligen x-y Koordinaten die
gewünschten z-Werte eingetragen sind. Bestätigt die Eigenschaften mit OK

Zeichnet nun die freie Ebene genau in dem Bereich der Elemente, die entsprechend schräg verlaufen
sollen und achtet darauf, dass andere Bauteile in diesem Bereich in der Höhendefinition nicht an die
Ebene angebunden sind, wenn dies nicht erwünscht ist.

Viel Erfolg