Schlagwort-Archive: Layer

Layer bieten eine zusätzliche Strukturierungsmöglichkeit von Konstruktionselementen innerhalb eines Teilbildes. Durch einfaches Ein- und Ausschalten können beliebig gefilterte Informationen dargestellt werden. Dies ermöglicht übersichtliches Arbeiten und schnelles Modifizieren. Layer können dazu verwendet werden, die Formateigenschaften eines Elementes festzulegen. Layer haben eine tiefgreifende organisatorische Bedeutung, die umso größer wird, je mehr Mitarbeiter in ein Projekt involviert sind und je mehr auch die Fachplanung mit CAD durchgeführt wird. Sie sind keine Alternative zum Teilbild, sondern eine Ergänzung. Weitere Infos und Allgemeines zu Layern hier.

Layer Arbeitsweisen Eigenschaften

Allplan CAD Lösung

Frage:
Welche Layer Arbeitsweise gibt es und welche sollte bevorzugt verwendet werden?

Situation: Einfach erklärt, ich möchte Elemente Linie zeichnen und später den Layer zuweisen oder möchte ich über den Layer das Element Linie in seiner Darstellung beschreiben und halb oder vollautomatisch dann zeichnen mit den Eigenschaften wie Stift, Strich Layer etc…..

Vorab : Wie erhalte ich eine Layer Auswahl in meinem Projekt? Unter Layerstrukturen einfach die Standards auswählen und in das Projekt einfügen:

Layer hinzufügen in ein Projekt

Layer hinzufügen in ein Projekt

Wichtig:
Wenn im Projekt nicht im Projektverwendete Layer steht , sondern BÜRO Standard, dann wird es sehr gefährlich , weil dann die Büro Einstellungen verändert werden. Deshalb bei Layer in der Voreinstellungen IMMER auf Projekt einstellen!!!

1. Nicht verwenden: wird der Layer ignoriert

2. Kompromiss: halbautomatische Arbeitsweise: Immer noch änderbare Eigenschaften!

Layer_übernehmen_halbautomatik 01

Layer_übernehmen_halbautomatik 01

Layer_übernehmen_halbautomatik hacken rein 02

Layer_übernehmen_halbautomatik hacken rein 02

3. Ohne Kompromisse: vollautomatische Arbeitsweise: Nicht änderbare Eigenschaften

Layer_übernehmen_vollautomatik_02

Layer_übernehmen_vollautomatik_02

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan Share BIMPlus Layer BWS

Allplan CAD Lösung

Welche Einstellungen benötige ich für eine performante Share Anbindung zur standortübergreifenden Projektbearbeitung mit ALLPLAN Share ?

Lösung:

1. Zuerst auf BIMplus die Projekt und Teammitglieder einladen und Share Lizenzen zuweisen:

Share Einladung

Share Einladung

Wenn die Teammitglieder eigene Daten hochladen dürfen/sollen bitte als Eigentümer admin zuweisen:

2. Zunächst das Projekt öffnen und anlegen und danach starten. Das Projekt wird für das eingeladene Teammitglied sichtbar in der Projektverwaltung unter SHARE:

Share Projekt Team Projektverwaltung

Share Projekt Team Projektverwaltung

Sollte beim Einloggen in das Projekt folgende Meldung kommen:

Dann ist ein anderer User , in dem Fall der Schulungteilnehmer 02 , ähnlich wie beim WGM bereits in diesem Teilbild aktiv drin und man kann in anderes Teilbild Dokument wählen.

3. Wichtig: Bitte unter „Modell nach BIMplus hochladen“ die automatische Teilbild Syncronisation aus, denn diese gilt nicht für Share Arbeit, sondern für den BIMplus Viewer!

Bimplus Änderung Hacken aus

Bimplus Änderung Hacken aus

4. Bei den Layern bitte unter Rechteset die Benutzer noch freigeben:

Layer Rechteset

Layer Rechteset

5. In den Optionen bitte dann noch bei Speichern / Laden: bei geänderten passiven Teilbildern eine Meldung anzeigen, was bedeutet, dass der User am anderen Standort der am gleichen Projekt arbeitet in den passiven Teilbildern arbeiten kann und das dann aktuell mit leichter Verzögerung nach Teilbildwechsel UP/DOWNgeloaded und angezeigt wird!

WGM Änderung auf Teilbild anzeigen

WGM Änderung auf Teilbild anzeigen

6. SHARE sieht wie die Workgroupmanager Meldung dann so aus, und man kann die geänderten Teilbilder aktualisieren sprich downloaden und anzeigen lassen.

WGM Meldung Teilbild geändert aktualiseren

WGM Meldung Teilbild geändert aktualiseren

Wichtig : Share benötigt beim Kopieren vom Server die Bauwerkstruktur:

 

Das entspricht einem modernen BIM Workflow und Zeichen-Chat…

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch
Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Layer Fragen Filtern Strukturieren

Allplan CAD Lösung

Das Layer 1mal1

Was wird in Ihrem Büro benötigt?
Die Bedürfnisse sind abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, der Rechnerausstattung und der Art bzw. Größe der Projekte. Layer sind auf jeden Fall eine Empfehlung für uns zur Strukturierung  des Projekts

Haben Sie in Ihrem Büro spezielle Anforderungen an eine Layerstruktur?
Wenn nein, empfiehlt es sich, zunächst eine vordefinierte Struktur von ALLPLAN zu wählen, eine Auswahl zu treffen und einfach loszulegen. Weitere gibt es natrülich auch in den IBD Planungsdaten!

Welche Strukturen geben Ihnen Ihre Kunden in welchem Format vor?  Verlangt Ihr Auftraggeber Hochbauamt bestimmte Layouts von AutoCAD?  Die Öffentliche Hand hat spezielle Anforderungen die wir in ALLPLAn mit unseren Vorlage Projekten für z.B. das Hochbauamt Baden Württemberg weitestgehend vorbereitet haben und direkt anwendbar sind. Fragen Sie uns!

Wie viele Layer möchten Sie verwenden?
Zu Anfang empfiehlt es sich, eher weniger Layer zu verwenden. Und mit der Zeit sich andie Arbeitsweise des Filterns und der Zusammenstellung bei den Plotssets zu gewöhnen.

Haben Sie schon einen Verantwortlichen, der die Layerstruktur plant, erstellt und pflegt?
Wenn nein, bestimmen Sie einen Layer Admin der natürlich auch die Aufgaben des BIM Managers intern übernehmen sollte da die Stuktruen der Layer auch in die IFC Elemente greift.

Haben Sie sich schon über Ihre eigene Layerstruktur Gedanken gemacht?
Erstellen Sie die eigene Layerstruktur zunächst in einer Textverarbeitung bzw. Tabellenkalkulation, und diskutieren Sie diese Tabelle mit den Mitarbeitern im Büro. Wenn nötig, ändern Sie die vorläufige Struktur und passen sie den Wünschen der Mitarbeiter an. Erst dann sollten Sie die Struktur in Allplan anlegen. Um sich viel Zeit zu spren gibt es frtige Layerstrukturen mit Anbindung an die Plotstes z.B. in IBD Basis Daten.

Haben Sie vor neue Layer zu erstellen?
Wenn Sie neue Layer erstellen: Lassen Sie Platz zwischen den neuen Layern, damit spätere Ergänzungen möglich sind. Eine Layerstruktur ‚lebt‘: Arbeiten Sie zunächst damit, und ergänzen Sie die Struktur später nach Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie Layerstrukutren erweitern überprüfen Sie ob diese Nr. Sinn machen oder bereits vergeben sind in ALLPLAN!

Wird die Layerstruktur in Ihrem Büro bei laufenden Projekten geändert?
Von Änderungen der Layerstruktur bei laufenden Projekten ist dringen abzuraten! Wenn dies trotzdem notwendig wird, dann sollten die Modifikationen nur von den Layer-Spezialisten im Büro vorgenommen werden, die wissen, welche (der vielen möglichen) Layer im Projekt verwendet werden.

Haben Sie vor Ihre Layerstruktur nach und nach zu erweitern oder erstellen Sie diese auf einmal komplett?
Erweiterungen einer Layerstruktur sind problemlos möglich, auch während Sie im Projekt arbeiten. Das Löschen von Layern sollte aber unbedingt vermieden werden. Wenn die 65000 Layer im Büro Standard jedoch voll sind durch zu viel Datenimport in den Standard dann kann man Layer löschen bei Projekten die abgschlossen sind. Die richtige Variante ist das man jedoch in das Projekt die Layer imortiert und nicht in den Büro Standard sonst läuft der über!

Arbeitet Ihr Büro auch mit großen Projekten oder sind Sie auf kleinere spezialisiert?
Gerade bei größeren Projekten müssen Layer- und Teilbild-Strukturen ineinandergreifen. Erstellen Sie auch eine zu Ihren Layern passende Teilbild-Struktur. Bei der erstellung von Projekten gibt es für TB´s Vorschläge für BWS Strukturen.

Haben Sie vor die Layerstruktur für alle Ihre Projekte zu verwenden, oder nur für bestimmte?
Entscheiden Sie sich bewusst für die Einführung einer Layerstruktur, und bleiben Sie dabei; es ist nicht empfehlenswert, die Layerstruktur einmal ein- und dann wieder auszuschalten. Konsequent sollten alle Mitarbeiter damit arbeiten.

Haben Sie sich schon mal von einem ALLPLAN-Spezialisten bzgl. der Layerstruktur beraten lassen?
Nutzen Sie die Beratung durch unsere Spezialisten , wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Büro?
Bei großen Büros: Mit Layern (und Workgroupmanagern) lassen sich einfach Zugriffsrechte vergeben unmd so auch Layer schützen!

Wie ist die durchschnittliche Größe der Projekte?
Bei kleinen Projekten: Mit Layern lassen sich die Automatismen nutzen, sodass Sie schnell zeichnen können, ohne Teilbilder zu wechseln zu müssen ( es werden nur wenige Teilbilder pro Geschoss benötigt); die Assoziativität von Vermaßung – Raum – Ebene ist gegeben, da alle Elemente auf einem Teilbild liegen.

Bei großen Projekten: Hier sollten Sie die Layer in Verbindung mit einer Teilbild-Struktur nutzen; Sie benötigen aber weniger Teilbilder als ohne Layer. Nutzen Sie bei großen Projekten und mehreren Rechnern den Workgroupmanager.

Wie ist die Rechner-Situation / -Logistik in Ihrem Büro?
Wenn Sie über mehrere Rechner verfügen: Arbeiten Sie auf jeden Fall mit Netz und Workgroupmanager. Damit ist der Büro Standard einheitlich!

Netzwerk Ja / Nein?
Empfohlen ab zwei Rechnern, wenigstens für die Projektsicherung auf Server ablegen

Workgroupmanager Ja / Nein? Ist die Projektstrukturierung im Büro als Standard definiert?  
Ab 3 PC Rechnern; so können mehrere Mitarbeiter gleichzeitig in einem Projekt arbeiten. Wenn paralleles Arbeiten möglich sein soll: bei Teilbildstruktur sieht man den Kollegen arbeiten!

Ist ein Fachingenieur in Ihrem Büro? Ist eine Rechtevergabe notwendig?
Mit Layern ist eine gezielte Rechtevergabe problemlos möglich; Sie können sehr fein strukturiert arbeiten (wenn z.B. Fachplaner den gleichen Datenbestand nutzen), benötigen aber bedeutend weniger Teilbilder. Wenn paralleles Arbeiten möglich sein soll: bei Teilbildstrukturen berücksichtigen!

Was wollen Sie mit den Layern erreichen?
Die wichtigsten Vorteile von Layern: leichtere Handhabung (mit Anwahl der Funktion ist der richtige Layer bereits aktiviert; um ihn ändern, brauchen Sie einen Mausklick) weniger Teilbilder, trotzdem konstruieren Sie mit großer Gliederungstiefe

Soll die Layerstruktur global einsetzbar sein?
Nach einer Versuchsphase sollten Sie die Layerstruktur im Bürostandard anlegen

Soll die Layerstruktur nur für spezielle Anforderungen gelten?
Layerstrukturen für spezielle Anforderungen sollten Sie projektspezifisch oder im Privat-Verzeichnis (es können auch mehrere sein); diese können auch neben dem Bürostandard existieren.

Welche Arten von Plänen geben Sie aus? Nur eigentliche Konstruktionspläne wie Bauanträge, Eingabepläne, Werkpläne, oder erstellen Sie auch Exposés und Präsentationen, in denen Elemente ausgeblendet werden müssen?
Die Layerverwaltung ermöglicht es Ihnen, Planarten nach Ihren Bedürfnissen zu vergeben; so entstehen Pläne, auf denen nur die gewünschten Inhalte sichtbar sind.

Wie ist die Informationsdichte Ihrer üblichen Pläne: Planen Sie auch Möblierungen, Elektroinstallation, Entwässerung o.ä.?
Auch hier können die Planarten der Layerverwaltung hilfreich sein, um Elemente gezielt und ohne Mehraufwand aus- bzw. einzublenden. Wenn paralleles Arbeiten möglich sein soll: bei Teilbildstruktur berücksichtigen!

Datenaustausch
Wollen Sie Daten austauschen mit Planungspartnern, die eine Layerstruktur benutzen (AutoCAD-Layer, Datenaustausch über DGF/DWG/DGN)
Mit Hilfe der Layertechnik können Sie DGF/DWG/DGN-Daten auf lediglich ein Teilbild mit identischer Layerstrukturierung legen; die Zuordnung von AutoCAD-Layern auf ALLPLAN Layer erfolgt automatisch. Diese Möglichkeit steht Ihnen sowohl für den Import als auch für den Export von Daten über DGF/DWG/DGN zur Verfügung.

Verwendet Ihr Austauschpartner Allplan-Layer? Wollen Sie dessen Layerstruktur übernehmen?
Damit beim Datenaustausch die Layerstruktur automatisch übergeben wird, sollte Ihr Partner (zumindest für den Austausch) die Layerstruktur projektspezifisch definieren.
Sie können sich auch mit dem Partner auf einen gemeinsamen Bürostandard einigen (empfehlenswert, wenn öfter getauscht wird und die Anforderungen an die Struktur ähnlich sind). Bitte Achten Sie darauf, einen Verantwortlichen zu bestimmen, der für die Pflege der Layerverwaltung, das Erzeugen neuer Layer etc. zuständig ist.

Zusammenspiel von Teilbild- und Layerstruktur
Wegen der Geschwindigkeit und Übersichtlichkeit sollte die Teilbildstruktur so beschaffen sein, dass die einzelnen Teilbilder nicht mehr als die maximal komfortabel zu bearbeitende Datenmenge enthalten.

Mögliche Teilbild- / Layerstrukturierungen:
– analog zu Bauabschnitten
– analog zu Gebäudegliederung

Gliederungsstruktur:
Wie tief soll differenziert werden?

– baustoffbezogen 
tragende / Leichtwände 
materialbezogen

Verwenden Sie die Kataloge, und weisen Sie die passenden Layer als Attribute zu. Dies kostet Sie am Anfang einige Zeit, erleichtert das weitere Arbeiten jedoch erheblich.

Benötigen Sie Maßketten in mehreren Maßstäben (z.B. in 1:500, 1:100, 1:50, 1:20 etc.)?
Verwenden / generieren Sie jeweils 1 Layer pro Vermaßung, statt vieler Teilbilder; Assoziativität ist gewährleistet.

Benötigen Sie Layer für Fachplaner?
Gewerksspezifische Layer und die Definition von entsprechenden Benutzergruppen unterstützen Sie bei der Weitergabe ‚gefilterter‘ Daten an die Fachplaner; es besteht keine Gefahr mehr, dass etwa Wände ungewollt geändert werden

Beim Neuerstellen einer Layerstruktur:
Gruppe (z.B. Gewerk)
2. Hierarchie (TB-Name)
3. Hierarchie, mit aussagekräftiger
Kurzbezeichnung

Für das Arbeiten mit Layer sind Architekturelemente ideal. Zeichnen Sie bauteilorientiert?
Bauteilorientertes arbeiten ist BIM gerecht un den Bauteilen z.B mit IBD sind automatisch die richtigen Layer zugeordnet. Die Anforderungen sind für jedes Projekt anders. Nutzen sie die Möglichkeit aus den Graphische IBD Planungsassistenten einen spezifischen Projektassistent vor dem Projekt anzulegen.

Layerstrukturen beinhalten auch verschiedene Planarten. Mit wie viel Planarten arbeiten Sie an Ihrem Projekt?

Mit der Layerstrukturierung werden auf der einen Seite Teilbilder zu Geschosszeichnungen. Wie viel Zeit kostet Sie normalerweise das Teilbild umschalten?  Das Umschalten eines Teilbildes ist ein physikalischer Prozess ds Speicherns und Öffnen eines Files auf dem Server wenn der WGM im Netzwerk installiert ist. Die Layer sind nur sichtbar und unsichtbar machen der Elemente und KEIN Speicherprozess. Dies bedeutet das geht sehr viel schneller.

 

 

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch
Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Layer transferieren Ressourcen

Allplan CAD Lösung

Situation:

Ich möchte Layer von einem Projekt in ein anders transferieren. Layer sind jedoch wie Merkmale / Attribute zu betrachten und eine Eigenschaft eines Elementes. Folgende Erklärung: Das Kopieren von einzelnen Layern aus einem Projekt in ein anderes ist deshalb etwas schwierig, da jeder Layer auch eine interne Nummer hat*, die im anderen Projekt anders sein kann oder dort ggf. gar nicht vorhanden ist. Die Layer sind in Allplan unabhängig von Teilbildern und werden in einer separaten Datei, der layerdef.dat, gespeichert. Je nach Projekteinstellung liegt die Datei entweder im Projekt- oder im Büroordner.

Lösung:
Es gibt eine Möglichkeit, z.B. ein Teilbild mit Ressourcen aus einem Projekt in ein anderes zu kopieren und die Ressourcen (Layer) anzupassen (s. FAQ „Layerstrukturen zusammenführen“). Aktivieren Sie alle Teilbilder des Projektes, die Daten auf den jenigen Layer enthalten, die in
eine neue Struktur eingefügt werden sollen (wichtig ist, das auf jedem zu übertragenden Layer mindestens ein Element gezeichnet sein muss). Gehen Sie nun auf Datei -> Exportieren -> Geladene Teilbilder mit Ressourcen exportieren und speichern Sie die Daten in ein Zip-Archiv ab.

Wechseln Sie nun in das Zielprojekt, in dem die Layerstruktur erweitert werden soll. Gehen Sie in Allplan auf Datei -> Importieren -> Teilbilder und Pläne mit Ressourcen in das Projekt einfügen, wählen Sie die Zip-Datei und klicken Sie dann auf Öffnen. Wählen Sie die Teilbilder aus und bestätigen Sie mit OK. Möchten Sie das Einfügen jetzt starten? Ja. Handelt es sich bei den einzufügenden Layern um wirklich neue Layer (keine identische interne Nummer oder Bezeichnung vorhanden), dann werden nun die beiden Layerstrukturen zusammengeführt.

WICHTIG: Sind Layer mit gleicher Nummer oder gleicher Bezeichnung in der Layerstruktur bereits vorhanden, dann erscheint bei beiden Möglichkeiten folgender Dialog:

Layerstrukturen zusammenfuehren

Layerstrukturen zusammenfuehren

In diesem Dialogfeld legen Sie fest, wie Layer deren Nummer oder Bezeichnung sich zwischen Quell- und Zieldokument unterscheiden, angepasst werden sollen. Grundsätzlich können Sie entweder die Nummer der Layer unverändert lassen oder die Bezeichnung der Layer.
Layer, die noch nicht vorhanden sind, können optional neu erzeugt werden. Diese Möglichkeit steht zur Verfügung, wenn Sie über die entsprechenden Rechte im Büro bzw. im Projekt verfügen. Element-Ressource-Nummern belassen. Bei dieser Einstellung bleibt die Nummer des eingefügten Layer erhalten. Allplan überprüft, ob ein Layer mit der gleichen Nummer vorhanden ist.


Falls ja, wird der bereits vorhandene Layer verwendet, d.h. eingefügte Elemente werden auf dem Layer mit der gleichen Nummer abgelegt und bekommen ggfs. eine neue Layerbezeichnung. Falls nein, hängt das Ergebnis von der Einstellung „Nicht vorhandene Ressourcen erzeugen ab“:
– Nicht vorhandene Ressourcen erzeugen aktiviert: Es wird ein neuer Layer erzeugt mit der Bezeichnungund Nummer des eingefügten Layers.
– Nicht vorhandene Ressourcen erzeugen deaktiviert: Der Layer wird nicht eingefügt, Elemente auf diesem Layer bekommen eine Bezeichnung mit ??_xxxxx.

Element-Ressource-Nummern bei Abweichung anpassen
Bei dieser Einstellung liegt die Priorität darauf, dass die Definition bzw. das Aussehen der eingefügten Ressource erhalten bleibt. Allplan überprüft, ob ein Layer mit einer identischen Bezeichnung vorhanden ist. Falls ja, wird dieser Layer verwendet. Wenn der Layer unter einer anderen Nummern gespeichert ist, wird diese vorhandene Nummer verwendet.
Falls nein, hängt das Ergebnis von der Einstellung „Neue Ressourcen erzeugen ab“:
– Neue Ressourcen erzeugen aktiviert: Es wird ein neuer Layer erzeugt mit der Definition des eingefügten Layers. Als Nummer wird entweder die Nummer des eingefügten Layers verwendet oder, falls diese bereits belegt ist, die nächste freie Nummer. Wenn alle Ressourcennummern bereits belegt sind, wird die ähnlichste Ressource verwendet.
– Neue Ressourcen erzeugen deaktiviert: Der Layer wird mit seiner Nummer eingefügt. Falls mit dieser Nummer bereits ein Layer vorhanden ist, ändert sich die Bezeichnung des eingefügten Layers. Hinweis: Mit Verwerfen wird nur die Änderung von Einstellungen im Dialogfeld rückgängig gemacht, nicht das Einfügen als solches.

Hinweis:
Die Entscheidung, ob zwei Layer identisch sind erfolgt bei den Nemetschek-Layern (Nummer 1 bis 32767) über die Nummer, ansonsten würde es Probleme bei der Übersetzung oder Änderungen bei uns im Haus geben. User-Layer (Nummer 65535-32767) werden über den Kurznamen verglichen

*Wichtig: Jeder Layer hat eine eigene Nummer.
Ein Element merkt sich nur diese Nummer z.B. 65409, nicht aber den Layernamen. Die Layerdatei layerdef.dat ist der Schlüssel: sie speichert die Layernummer und den dazugehörigen Layernamen, z.B. für den Layer mit der Nummer 65409 den Layernamen ‚Außenwand‘. Wenn Sie die Formateigenschaften einer Linie aufrufen, dann ’schickt‘ diese Linie die gespeicherte Layernummer 65409 an die Layerdatei und bekommt als Antwort ‚Außenwand‘. Auf diese Weise steht in den Formateigenschaften, dass die Linie auf dem Layer ‚Außenwand‘ liegt. Kopieren Sie nun das Teilbild mit der Linie in ein anderes Projekt und nutzt dieses Projekt eine andere Layerdatei, dann kann die Linie den Layer wechseln. Angenommen in der Layerdatei des neuen Projekts gibt es auch einen Layer mit der Nummer 65409, aber er hat einen anderen Namen, z.B. ‚Inneneinrichtung‘. Dann würde die Linie wie immer die Layernummer an die Layerdatei schicken, aber einen anderen Namen als Antwort erhalten – sie hat also „den Layer gewechselt“. Es könnte auch sein, dass die Layerdatei im neuen Projekt überhaupt keinen Eintrag für die Layernummer 65409 hat. In diesem Fall bekäme die Linie keine Auskunft, wie der Layer heißt, dessen Nummer sie gespeichert hat. Die Linie würde also in den Formateigenschaften nicht sagen können, auf welchem Layer sie liegt. Daher gibt sie dann ??65409 an, teilt also mit, dass sie auf einem Layer mit der Nummer 65409 liegt, aber dass es dafür keine Layereintragung gibt. Sie können die Layerdatei eines bestehenden Projektes an ein neues Projekt übergeben. Dazu können Sie im Projekt über die Layerverwaltung (z. B. über das Menü Ansicht -> Layer auswählen, einstellen) in die Registerkarte Layerstrukturen wechseln. Hier können Sie über das Speichersymbol die Layerdatei in einembeliebigen Pfad abspeichern. Im neuen Projekt können Sie dann über die Layerverwaltung und die Registerkarte Layerstrukturen die gespeicherte Layerdatei einlesen.

Lösung 2:

Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit die Layerstrukturen zu speichern und die *.dat-Dateien über einen Editor wie „notepad++“ (steht kostenfrei im Internet zum Download zur Verfügung) entsprechend zu bearbeiten.Um Layerstrukturen zusammenzuführen, gäbe es noch eine weitere Möglichkeit: Im PRG-Ordner (Allmenu -> Service -> Windows Explorer -> CAD Programmordner -> PRG) gibt es ein Programm mit dem Namen „LayerMerge.exe“.
Hiermit können Layerstrukturen vereinigt werden. Es gibt auch eine Hilfe zur Verwendung des Programms (? -> Hilfe)

Layerstruktur Hilfe

Layerstruktur Hilfe

 

neue Layer mit Angabe Nummer eingeben

Allplan CAD Lösung

Situation:

Es werden im Büro neue Layer gebraucht. Wichtig ist das ALLPLAN die Nummern 1-32767 für Allplan interne Layer vorreserviert sind. Beim Einlesen sprich Importieren von DXF/DWG Zeichnungen werden die externen Layer aber automatisch ab ca.: der Nummer 56000 verwendet. Deshalb bitte neue Layer mit Angabe der Nummer eingeben, damit diese nicht kollidieren z.B.: ab 40000:

neue Layer

neue Layer

Wichtige Info:

Es sind insgesamt SUMME 65535 (2^16) verschiedene Layer möglich, wobei die Nummern 1-32767 für Allplan Layer reserviert sind, und die Nummern 32768 bis 65535 für selbsterstellte Layer zur Verfügung stehen. Wobei wie beschrieben beim DXF/DWG Import ca.: ab 56000  belegt werden und womöglich ein Überschreiben der eigenen selbst erstellten Layern passieren kann.

Die Entscheidung, ob zwei Layer identisch sind erfolgt bei den Nemetschek-Layern (Nummer 1 bis 32767) über die Nummer, ansonsten würde es Probleme bei der Übersetzung oder Änderungen bei uns im Haus geben.User-Layer (Nummer 65535-32767) werden über den Kurznamen verglichen.

Weitere Beiträge zum Thema :

Wenn alle Projekte ihre Layer aus dem Bürostandard beziehen, verwenden alle Projekte dieselbe Layer-Datei. Bei jedem neuen Daten-Import – egal in welches Projekt – wird dann diese Layer-Datei erweitert. Dadurch kann die Datei sogar so groß werden, dass weitere Importe nicht mehr möglich sind, weil keine neuen Layer mehr angelegt werden können:

Layer neu anlegen in Allplan

Allplan: Externe Layer löschen

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Layer Rechteset grau gesperrt für Benutzer

Allplan CAD Lösung

Situation:

An PC 1 und 2 – beide Projekteigentümer in diesem Projekt – sollen in der Workgroup Layer Rechte an Benutzer zugewiesen werden:

Als Projekteigentümer habe ich jeweils an einem der beiden PC folgende Möglichkeit: Eingabe hier am PC 1:

Rechteset definieren Benutzer

Rechteset definieren Benutzer

Am anderen PC 2 kommt dann die Meldung, falls Sie nicht unterdrückt wurde:

Meldung Layereinstellungen PC 2

Meldung Layereinstellungen PC 2

Was bedeutet, das am PC  2 diese Funktion gesperrt sprich gegraut ist:

Rechteset grau

Rechteset grau

Und das solange, bis am PC 1 der Mitarbeiter aus der Funktion der Rechtevergabe raus geht, dann kann man als Projekteigentümer auch am PC 2 wieder die Rechte ändern.

Weitere Infos findet Ihr hier:

Rechtevergabe Benutzer Workgroupmanager

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan Ansichten Übertragung Layer

FAQ Allplan 2016

Allplan Ansichten Übertragung Layer

Frage: Wie kann ich aus einem 3D Modell so die Ansichten und Schnitte ableiten, dass dabei die verwendeten Layernamen der Bauteile auch im abgeleiteten 2D Plan sind.

Mit der Möglichkeit, die assoziativen Ansichten (oder auch Schnitte) in 2D abzuleiten. Wenn dabei Folgendes beachtet wird, bleiben alle „Bauteil-Layer“ erhalten und werden auch beim Datenaustausch berücksichtigt:

Geht dabei auf Aleiten in 2D:

Allplan Ableitung

Allplan Ableitung

Bei den Einstellungen Verdecktberechnung Def: dürfen bei den Layern keine Haken gesetzt sein:

Allplan Verdecktberechnung

Allplan Verdecktberechnung

Schnitteinstellungen für assoziative Ansichten

Hier darf bei „geschnittene Bauteile mit dicker Linie umranden“  kein Haken gesetzt sein:

Allplan Einstellungen Schnitt

Allplan Einstellungen Schnitt

Sind diese Einstellungen getroffen, werden die Bauteil-Layer (Wände, Decke, etc…) beim Datenaustausch berücksichtigt und mit als 2D Element übertragen. Die Layer beim Ableiten in 3D werden aktuell beim Datenaustausch nicht mit übertragen.
Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Layer nicht importieren

Allplan CAD Lösung

Thema:
Beim Einlesen einer relativen kleinen DXF /DWG mit 1 MB explodiert die Grösse in Allplan und ich möchte manche Layer nicht importieren!

Lösung:
Wenn ich eine Möglichkeit hätte, beim Import bestimmte Layer gar nicht einzulesen, so wäre dies eine große Hilfe. Gnau das könnt Ihr machen, wenn Ihr unter Konfiguration beim Importieren die Layer überhaupt nicht verwendet.

1. Datei / Import / DXF/DWG / … Bevor Ihr speichert unter „Konfiguration Verändern“ :

Konfiguration verändern

Konfiguration verändern

2. Beim Reiter Layer einfach mit der rechten Maustaste auf die Layer klicken die Ihr nicht lesen wollt auf „nicht verwenden“ stellen:

 

Layer nicht verwenden

Layer nicht verwenden

3. Damit Ihr Euch beim nächten mal nicht unötig Arbeit macht , die Importeinstellungen speichern. Es wir eine Datei CFG erstellt die Ihr beim nächsten Import (ohne die gewünschten Layer) direkt wieder verwenden könnt:

Konfiguration speichern

Konfiguration speichern

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Flächenvisualisierung Layer

Allplan CAD Lösung

Thema: Architektur / Räume / Flächenvisualisierung

Antwort:

Den Flächenelementen der jeweiligen  Flächenvisualisierung kann man einen Layer zuweisen.
Auch bei der Legende ist dies möglich unter Einstellungen in dem Dialog:

Flächenvisualisierung Layer

Flächenvisualisierung Layer

Bsp. Räume in Grau werden alle auf Layer KO_All06 gesetzt. Die Legende der Flächenvisualisierung auch. Bei Änderungen der Flächen muss diese nochmals neu abgestzt werden!

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Layer und Stiftzuweisung übertragen

Allplan CAD Lösung

Thema :
Bei Datenübertragung von Vorlageprojekt BW werden sowohl die Layer als auch die Stiftzuweisungen NICHT übertragen?

Allplan 2009 erstellt Projekte mit Vorlageprojekt. Der Austauschpartner importiert die DWG -bzw. DXF Daten entsprechend, die Layerstruktur bzw. Stiftzuweisungen werden aber nicht übertragen. Was ist dabei zu berücksichtigen?

Antwort:

Auf jeden Fall muss die ein Häckchen haben, und der kunde muss auch mit Layer gezeichnet haben:

Layer und Stiftzuweisungen DXF

Layer und Stiftzuweisungen DXF

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

 

Layer gesperrt beim Import in Allplan

Allplan CAD Lösung

Antwort

Thema DXF DWG Import Layer gesperrt

Hier handelt es sich um gesperrte Layer, die mit dem „vollen Zugriffsrecht“ modifiziert werden können:

Layer gesperrt

Layer gesperrt

Bei den Layereinstellungen / Rechteset könnt ihr die Rechte wieder auf volles zugriffsrecht ändern!

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Schraffuren auf Layer in Allplan

Allplan CAD Lösung

Antwort:

Zum Thema Datenaustausch von Architekturbauteilen: Wand Schraffuren auf Layer / sparaten Layer.

Die Schraffuren können ab Allplan 2014 auf separate Layer verteilt werden. Für Allplan 2014 wird es auch ein neues Vorlageprojekt für Baden-Württemberg geben wo dieses bereits voreingestellt ist.

Bitte stellen Sie hierzu in den Optionen / Import und Export “ auf separaten Layer exportieren“ ein:

Schraffuren Layer

Schraffuren Layer

 

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit wünscht Euch

Layer neu anlegen in Allplan

Allplan CAD Lösung

Layer neu anlegen in Nemetschek Allplan

Folgende Einschränkungen für                                   Admin:      Projekteigentümer:   Benutzer:

Layer anlegen im Projekt

Layer anlegen im Projekt

Um die Berechtigungen für das Anlegen für Layer zu vergeben, müßt Ihr entweder Projekteigentümer für das Projekt oder Admin für alle Projekte sein!

Der Administrator sieht alle Projekte und kann diese bearbeiten und verwalten. Der Benutzer sieht nur die Projekte, deren Eigentümer, bzw. für die er als Berechtigter eingetragen ist.

Die Berechtigungen kann man einstellen / überprüfen unter:
Datei -> Projekt öffnen… -> gewünschtes Projekt anwählen -> Einstellungen… -> Felder Eigentümer und Berechtigte:

Im Feld Berechtigte sind die gültigen Einträge hinterlegt.

Info:
Sollten weitere Fragen zu Layer auftreten, ließ zu diesem Thema die ausführliche Dokumentation in der Online-Hilfe. Die Hilfe wird durch Anwahl der F1-Taste aufgerufen. Wähle im Register Index -> Schnittstellen aus.

Zusatzinfo:
Mit Layern könnt Ihr schnell bestimmte Elemente sichtbar oder unsichtbar schalten. Die Sichtbarkeitseinstellung kann in einem DRUCKset gespeichert werden, das Ihr in der Planzusammenstellung verwenden könnt. Bei der Planzusammenstellung könnt Ihr die Elemente auf den Layern entsprechend des gewählten Plansets anzeigen lassen – ein Umschalten zwischen den Massstaäben ist so per Knopfdruck möglich.

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch
Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan 2014: Layer Palette – nur geladenen Layer auflisten

Allplan CAD Lösung

Wie kann ich in der neuen Nemetschek Allplan 2014 Layer Palette nur die geladenen Layer auflisten ?

Antwort: Wenn Ihr mit der rechten Maustaste das Contextmenü aufruft kommt die Möglichkeit :

„In geladenen Dokumenten existrierende Layer auflisten“

Allplan 2014 geladene Layer anzeigen

Allplan 2014 geladene Layer anzeigen

So habt Ihr die Möglichkeit die gesamte Layerliste auszublenden und eine übersichtliche Handhabung der Layer Sichtbarkeiten!

Ich hoffe, mit diesen Informationen konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch
Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Wie funktionieren die Layer Paletten in Allplan 2014 ?

Allplan Layer Palette 2014

In der Palette Layer wird die gesamte Layerhierarchie angezeigt. Ihr könnt die Sicht- und Bearbeitbarkeit der Layer bestimmen und den aktuellen Layer auswählen. Den Status von Layern könnt Ih durch Anklicken der Kontrollkästchen bestimmen.

Mit dem Kurzwahl auf Tastatur „L“ geht die Layer Palette auf. Folgende Funktionen sind belegt:

– Layersichtbarkeit invertieren heisst,  es kehrt die eingestellte Layersichtbarkeit um. Um wieder die ursprüngliche Layersichtbarkeit zu erhalten, verwendet am besten Layersichtbarkeit zurück.

– Macht Änderungen an der Layersichtbarkeit rückgängig bzw. stellt rückgängig gemachte Änderungen wieder her. Mit Verlauf der Layersichtbarkeiten könnt Ihr den Änderungsverlauf der Layersichtbarkeiten anzeigen lassen.

– Ihr Layerstruktur aktualisieren und es wird die Anzeige der Layerstruktur aktualisiert. Ist z.B. im Kontextmenü die Option In geladenen Dokumenten existierende Layer auflisten aktiviert und das letzte Element, das einen hier aufgelisteten Layer verwendet, wird gelöscht, so passt sich die Anzeige nicht sofort automatisch der neuen Situation an.

– Natürlich Öffnet das Dialogfeld Suchen…, in dem Ihr nach Namen bzw. Namensteilen der Kurz- oder Langnamen von Layern suchen könnt.

Ich hoffe, mit diesen Informationen konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.
Viel Spass mit Allplan 2014 wünscht Euch
Frank Will