Schlagwort-Archive: Import

2D Details als PDF Datenmengen

Situation:
Import von „harmlosen“ 2D  Details als PDF. Die Folge ist ein langsamens CAD System!

Hersteller bieten Details als 2D PDF an, denken aber nicht daran, dass das PDF die gezeichneten Linien, Füllflächen und Schraffuren auflöst in Tausende von Vectoren etc…. Es ist rätselhaft warum die Hersteller das PDF nicht verwertbar vorbereiten und  diese so minimal wie möglich bereitzustellen für Planer. Also eine Art vereinfachte 2D Details (als auch im 3D Bereich):

Hier ein Beispiel von Details die mehr 25000 Elementen beinhalten als importiertes PDF in 2D:

Meist werden Linien, Flächen, Schraffuren komplett aufgelöst und es ergeben sich mehrere tausende Elemente die nicht mehr händelbar sind, bzw das CAD System verlangsamen. Es macht auch überhaupt kein Sinn das Sie als Planer nun alle Elemente wieder verbinden, da es sich um zu vielen handelt und dies zu viel Zeit benötigt wieder zu vereinen.

Lösung:
Am besten man frägt beim Hersteller nach einem DXF/DWG, welches die Schraffuren, Fillings und Linien nicht in Einzelelement auflöst. Und irgendwie muss das Detail ja mal gezeichnet worden sein mit einem CAD.

Hier ein weiteren beitrag zum Thema:

Performance Aktivierung DXF DWG Elemente

Ich hoffe, mit diesen Informationen konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

 

 

BIM Workflow Änderung Vergleich Modellzustand

Situation :

In Allplan wurde mit Bauteilen ein Gebäude EG modelliert und dann ausgegeben als IFC 4.0 und dem Tragwerksplaner oder auch Partnerplaner geschickt um dieses zu überprüfen bzw. zu überarbeiten.

Wie dokumentiert man den Änderungsverlauf des Ausgangsmodells durch die immer wieder neuen eingelesenen Änderungen aus IFC Modelle und wie pflegt man diese Änderungen ein.

BIM Workflow Änderung – ALT NEU Vergleich – Modellzustand

1. Ausgangsmodell A Draufsicht:

Ausgangsmodell A

2. Änderungsmodell B : Nach Änderung der beiden Räume links und löschen der Trennwand zwischen Diele und Essen Modell Draufsicht:

Ausgangsmodell B

3. Nach Export Ausgangsmodell A und Import des IFC Änderungsmodell B werden beide Modelle A und B übereinander gelegt im Ursprung . Mit der BIM Workflow Funktion über Extras Alt-Neu-Vergleich werden die beiden Ausgangszustand und Zielzustand Teilbilder auswählt und vergleichen:

Zustandsvergleich in ALLPLAN

4. Änderung sind in z.B. rot dargestellt für die Kommuniktion untereinander im Workflow als auch die Nacharbeitung im Ausgangsmodell:

In rot die Änderung des Fachplaners

Die obigen Änderungen können als komplette 2D Zeichnungen zur Dokumentation abgespeichert werden oder auch als Checkliste für den Verlauf des Modells oder zur Planungs-Besprechung benutzt werden.

TIP für Architekten:

Eine Überschreibung beim Einlesen des originalen Ausgangsmodells empfehlen wir nicht da dann im Prozess entstehenden Ideen und Weiterentwicklungen überschrieben werden. Eher eine bewusste manuelle Einpflege der Änderung oben.

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Import Adobe PDF funktioniert nicht in Allplan

Allplan CAD Lösung

Situation:
Allplan setzt beim Datenaustausch von PDF-Dateien die PDF-Ressourcen des Adobe Reader 10 ein. Beim Import von PDF-Dateien kann es vorkommen, dass dennoch die Ressourcen des Adobe Reader 8.0 benötigt werden.

Hilfe:
Die benötigten Ressourcen können manuell im Windows Explorer angelegt werden. Dazu zuerst Allplan beenden, dann wechseln Sie im Windows Explorer in den Pfad:
C:\Program Files (x86)\Common Files\Nemetschek

–> Kopieren Sie hier den Ordner „Adobe 10.0“ inklusive Inhalt und ändern Sie den Ordnernamen in Adobe 8.0 ab.

Nach dem Start von Allplan können Sie die gewünschte PDF-Datei importieren.

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Große Koordinaten, Import Daten, Darstellung

Allplan CAD Lösung

Probleme mit großen Koordinaten : Fragen:

  • Warum lassen sich Elemente nicht erzeugen?
  • Aus welchem Grund kann eine Zeichnung nicht verschoben werden?
  • Warum werden Elemente fehlerhaft erzeugt?
  • Wieso erhalte ich einen Absturz beim Import einer DXF-Datei vom Katasteramt?
  • Wieso wird die Kontur einer umfahrenen Fläche nicht korrekt erkannt?
  • Warum funktioniert die Schattenberechnung nicht, bzw. stürzt ab?
  • Warum werden Elemente in der Animation nicht korrekt dargestellt?
  • Warum fehlen zum Teil die Maßzahlen?
  • Wieso dreht sich der Bildschirmausschnitt plötzlich?
  • Wieso haben Elemente beim Verschieben/Kopieren kein Preview?
  • Warum erfolgen Flächenberechnungen nicht korrekt?

ÜberraschtUrsache:
Bitte prüfe zuerst, ob Du einen Offset eingestellt hast über Extras -> Optionen -> Erweiterte Konstruktion -> Einstellungen. Sollten hier Eintragungen vorliegen, deaktiviere den Offset bitte (Häkchen entfernen).

Wähle nun die Funktion Extras -> Messen und hier den Menüpunkt Koordinaten. Klicke im Grundriss mitten in die betroffene Zeichnung.Sollten nun hier sehr große Werte (z.B. x/y/z größer 500m) angezeigt werden, so liegt das Problem darin:

Das Gebäude ist z.B. hier recht weit vom Ursprung weg, da bekommt man Probleme beim zeichnen. Man kann das Problem verbessern, wenn man beim Import eine Verschiebung zum Nullpunkt hin eingibt:

Das System hat bei sehr großen Koordinaten Berechnungsprobleme und kann Elemente nicht mehr bearbeiten. Um so mehr Daten an einem so weit entfernten Punkt erzeugt werden, um so größer wird die Problematik.

Mittels der Option unter Extras -> Optionen -> Optionen allgemein -> Karteikarte‘ Sonstiges‘ -> Arbeiten mit großen Koordinaten optimieren auf diese Problematik Einfluss nehmen:

Aktiviere die Option bei der bestehenden Problematik und führe anschließend entweder einen Teilbild-Wechsel oder einen Projekt-Wechsel durch oder starte Allplan neu.

Werden aufgrund der Problematik die Daten weiterhin falsch dargestellt, führe zusätzlich noch folgende Schritte aus: Allplan beenden -> Allmenu -> Service -> Hotline-Tools -> cleanup -> Allplan starten.

 

Nevaris Mengen Daten aus Allplan Einstellungen

Allplan CAD Lösung

Schritte für den Mengen Export aus Allplan nach Nevaris

01 Nevaris starten und in Verwalten:

Nevaris Verwalten

Nevaris Verwalten

02 Nevaris Programmeinstellungen:

03 Nevaris Programmeinstellungen: Allplan Anbindung Aktiv:

Nevaris Allplan Aktiv

Nevaris Allplan Aktiv


01 Allplan Einstellungen:
Projekt / Eigenschaften / CAD-AVA Zuordnung / Nevaris IBD Elementestamm auswählen:

Import Nevaris Einstellungen Allplan

Import Nevaris Einstellungen Allplan

02 Allplan Einstellungen:
Reports / Nevaris / Mengen auswählen:

Nevaris Report Mengen

Nevaris Report Mengen

03 Allplan Einstellungen:
Report / Liste / Export / Nevaris auswählen: Mengen.xca Datei abspeichern

Report Liste Nevaris

Report Liste Nevaris

04 Nevaris Einstellungen:
Projekt anlegen / Vorlageprojekt Stamm LV IBD auswählen / unter Design2Cost CAD Import Plus und die Mengen.xca Datei auswählen:

Import Nevaris IBD Mengen

Import Nevaris IBD Mengen

05 Nevaris Einstellungen:
Gewerke werden eingelesen / klick z.B. auf Gewerk Erd/Beton Mauerarbeiten:

Nevaris LV Ansicht

Nevaris LV Ansicht

Mengen aus Allplan werden mit Kosten sprich den Einheitspreisen in Nevaris verküpft!

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

 

Convertierung Autoxxx Daten

Allplan CAD Lösung

Situation: Ich kann keine Daten einlesen von Autoxxx. Das kann mehrere Ursachen haben. Möglicherweise liegt es an den Allplan Version oder Autoxxx Version! Deshalb den Trueview downloaden und die Dateien öffnen und dann konvertieren in das minimale ältere Format, z.B in Version 2000:

trueview converter

trueview converter

Danach dann nochmals versuchen in Allplan einzulesen! Viel Erfolg

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

BIM IFC Export Bewehrung

Situation:

Es muss eine Bewehrung übertragen werden, so geht aktuell nur die Schnittstelle IFC 2*3, welche zertifiziert ist und auch in der Übertragung stabiler ist:

Die Schnittstelle IFC 4.0 ist Stand heute noch nicht ausgereift und in der Entwicklung der Building Smart:

Ergo muss der Ingenieur noch in IFC exportieren Schnittstelle verwenden, wenn die Bewehrung übertragen werden soll oder er möchte.

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Adobe PDF Import mit Allplan 2018

Allplan CAD Lösung

Situation

Adobe PDF lässt sich nicht mehr einlesen sprich importieren in Allplan. Es kommt eine Fehlermeldung  mit Ressourcenübersicht:

adobe pdf

adobe pdf

Wenn der Adobe Reader 10 installiert ist, verhindert dieser aktuell den Import. Deshalb schnell diesen Ordner Adobe 10.0 umbennen in Adobe Reader 8.0 :

Danach funktioniert der Import!

Vielen Dank an den Kunden für den Hinweis.

Ich hoffe wir konnten  euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt ihr euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

 

 

BIM BCF Import und Export

Situation Anwendung von BCF Dateien:

Der Import einer BCF Datei funktioniert ganz einfach über das Taskboard. Das Taskboard steht jedem zur Verfügung, der sich bei BimPlus registriert hat und in Allplan eingeloggt ist.

Der BCF-Austausch funktioniert nur in dem Zusammenwirken mit BIM+. Der Fokus von Allplan liegt auf dem Ausbau der gemeinsamen Nutzung von Allplan und Allplan BIM+ und so ist es dann z.B. möglich bcf-Dateien zu importieren. Sie können bcf-Dateien über BIM+ im Task Board einlesen:

BCF Import Export

BCF Import Export

Das zugehörige Modell mit dem oder den Objekten, auf die sich ein Task bezieht, muss im Projekt vorhanden sein. Andernfalls ist die korrekte Verwendung und Anzeige von BCF-Dateien nicht möglich. Laden Sie dieses daher jeweils vor dem BCF-Import in Ihr Projekt.

So importieren Sie einen Task im BCF-Format

  • Sie sind über Ihren Allplan Arbeitsplatz bei Bimplus angemeldet (siehe „Über Allplan bei Bimplus anmelden„)
  • Das geöffnete Allplan Projekt ist mit einem Bimplus Projekt verknüpft (siehe „Allplan Projekt mit Bimplus Projekt verknüpfen„)
  • Sie verfügen über die entsprechenden echte in Bimplus

    Die Zugriffsrechte in Bimplus werden über die Rollen der Mitglieder gesteuert; die Mitgliedsrollen werden i.d.R. für jedes Bimplus Projekt vom dafür zuständigen BIM-Koordinator über das Webportal  BIMPLUS definiert.

    Vorgesehen sind folgende Rollen:

    • Projektbetrachter:
      Modelle, Dokumente und Tasks ansehen / Dokumente herunterladen.
    • Projektbearbeiter:
      Wie „Projektbetrachter“, zusätzlich Modelle hochladen bzw. anlegen / Revisionen erzeugen / Dokumente hochladen / Tasks anlegen, bearbeiten und löschen / Projektdetails bearbeiten.
    • Projektadministrator:
      Wie „Projektbearbeiter“, zusätzlich Modelle herunterladen oder löschen / Dokumente löschen / Mitglieder einladen / Mitgliedsrollen vergeben.
    • Teaminhaber:
      Wie „Projektadministrator“, zusätzlich Projekte anlegen und löschen.
  1. Wählen Sie die Palette Task Board (siehe „Palette Task Board einblenden„).
  2. Klicken Sie im Bereich Tasks auf bimplus_TaskBCFImport BCF-Datei in Bimplus importieren.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Datei öffnen die BCF-Datei, die den zu importierenden Task enthält (Datei-Erweiterung i.d.R. *.BCFZIP).
  4. Klicken Sie auf Öffnen.

    Ein neuer Task wird angelegt und die Inhalte der BCF-Datei auf diesen Task geschrieben.

So exportieren Sie einen Task im BCF-Format

  1. Wählen Sie die Palette Task Board (siehe „Palette Task Board einblenden„).

    Im Bereich Tasks finden Sie die Liste der zum verknüpften Bimplus Projekt angelegten Tasks; die Anzeige wird automatisch mit dem Stand in Bimplus synchronisiert.

  2. Aktivieren Sie den Task, den Sie in eine BCF-Datei exportieren möchten.

    Klicken Sie dazu in der Task-Liste in eine beliebige Spalte des betreffenden Tasks.

  3. Klicken Sie im Bereich Tasks auf bimplus_TaskBCFExport Task in BCF-Datei exportieren.

    Das Dialogfeld BCF wurde erzeugt wird eingeblendet.

  4. Wählen Sie, ob Sie die Datei lokal an Ihrem Arbeitsplatz speichern oder sofort an die vorgesehenen Bearbeiter verschicken möchten.

    Aktivieren Sie dazu die Option Herunterladen bzw. die Option Datei freigeben.

  5. Wenn Sie die Option Herunterladen gewählt haben:
    Klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen und speichern Sie die Datei an einer für Sie geeigneten Stelle.

    Oder: Wenn Sie die Option Datei freigeben gewählt haben:
    Klicken Sie in das Eingabefeld E-Mail, wählen Sie den oder die vorgesehenen Empfänger und klicken Sie auf die Schaltfläche Versenden; der oder die Empfänger erhalten per E-Mail die Nachricht, dass eine BCF-Datei für den Download von Bimplus zur Verfügung steht.

Zur Info:
Alternativ gibt es auch kostenfreie Viewer, mit denen Sie bcf-Dateien öffnen können
https://github.com/teocomi/BCFier/releases/tag/2.1.1

Ich hoffe wir konnten  euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt ihr euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

BIM Content Hersteller IFC Daten aus Bibliothek

Frage :
Woher bekomme ich BIM Objekte sprich IFC Objekte von Hersteller ? Und wie kann ich die am besten – sprich perfomant – für meine Planung grafisch als auch mit den Hersteller Attributen verwenden?

Antwort: Aus z.B. der NBS Library IFC Bibliothek
Im Gegensatz zum Format .RVT ist IFC ein herstellerneutrales Format. Im Oktober 2017 wurde die Verwendung von IFC 4.0 als Standard und europäische DIN EN Norm beschlossen. Ab 2020 wird dieses Format zum Datenaustausch von der Regierung bindend für Planer in Europa.

Viele Hersteller bieten auf der Plattform https://www.nationalbimlibrary.com das Format IFC mit hoher Priorität an. Nach der Anmeldung hat man kostenlosen Zugriff auf die Modelldaten und auch eine eigene Bibliotheksverwaltung:

NBS Platform

NBS Platform

ALLPLAN hat als Open BIM System einen IFC Import als auch Export und ist Partner der Smartbuilding, die das Format IFC weltweit entwickelt. Nach dem Import des IFC Fensters erscheint in ALLPLAN das Bauteil Fenster mit seinen Objektattributen (links) , im Bsp. „Sheerframe:

NBS_IFC_Import_Allplan

NBS_IFC_Import_Allplan Attribute

Dieses Bauteil Fenster kann für die Planung verwendet werden. Lediglich die LOD Darstellungen für Entwurf und Werkplanung fehlen, das obige Bsp. Bauteil Fenster lässt sich mit einem (assoziativen) Schnitt (oberes Fenster) gut für die Werkplanung verwenden:

NBS_IFC_Darstellung Schnitt_Allplan

NBS_IFC_Darstellung Schnitt_Allplan

ALLPLAN PRO TIPP:
Für die Entwurfsplanung ist die Darstellung nicht zu verwenden, wie meist bei den Herstellerdaten, die sehr geometrisch detailverliebt anbieten zum Download. Sei Ihnen gegönnt, da Sie ja von Ihrem Produkt überzeugen wollen. Die Fenster jedoch dann besser durch „Makros tauschen“ für die Entwurfsplanung durch einfachere (oder IBD Ausbau Fenster) ersetzen und nach Wunsch Hersteller Objektattribute zuordnen bzw. speichern :

NBS_FE_Tauschen_Werk_in Entwurf

NBS_FE_Tauschen_Werk_in Entwurf

Wenn die Darstellung eine untergeordnete Rolle spielt in der Entwurfsplanung, hat man jederzeit besteht die Möglichkeit, die Objektattribute des Herstellers zu übertragen, entweder an die des IBD Bauteils (siehe rechts Entwurfszeichnungstyp) anhängen oder komplett neu zu erstellen:

NBS_FE_ Entwurf_mit_Objektattributen

NBS_FE_ Entwurf_mit_Objektattributen

Den Allplan Export per IFC 2*3 nach Solibri, erhält das Fenster, als auch die HERSTELLER Attribute aus der Quelle der NBS Bibliothek:

NBS_IFC_Allplan_Solibri

NBS_IFC_Allplan_Solibri

Damit bleiben die Hersteller Attribute Daten der Quelle für den Export und die Weiterverwendung erhalten!

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

BIM IFC konforme Projekt Datenstruktur

Was bedeutet IFC konforme Projekt BIM Datenstruktur ?

Nun der Import von IFC Files also 3D Daten, erfordert eine bestimmte Struktur innerhalb ALLPLANs. Deshalb funktioniert das Einlesen der IFC-Struktur in die ALLPLAN Bauwerkstruktur  nur, wenn die Bauwerksstruktur IFC konform ist! Eigene erstellte Bauwerkstruktur bieten hier keine Möglichkeit des Importierens, die Topologie oder die Ordnerebenen muss genau eingehalten werden. Siehe Bsp.:

IFC Import daten kommen untenliegend in die BWS

Die Vorschriften zur Gliederung finden Sie auch im BIM Kompendium von ALLPLAN.

Sie rufen das Dialogfeld Restriktionen der Bauwerksstruktur auf, indem Sie in der Registerkarte Bauwerksstruktur mit der rechten Maustaste auf das Projekt klicken und dann im Kontextmenü auf Restriktionen der Bauwerksstruktur. In diesem Dialogfeld wählen Sie, welche Strukturstufen in der Bauwerksstruktur erlaubt sind und welchen Strukturstufen Teilbilder zugeordnet werden dürfen.

IFC konforme Struktur :
Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden nur die Strukturstufen und Teilbildzuordnungen aktiviert, die IFC konform sind.

Bitte für alle BIM Projekte beachten!

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Profi Grundeinstellungen in Optionen

Allplan CAD Lösung

Frage:  Welche Grundeinstellungen in Optionen verwenden Profi-User von Allplan und warum?

Empfehlung: Bitte in die Optionen klicken:

Optionen

Optionen

  1. Optionen : Automatischer Modulwechsel

Beim Doppelklick rechts gehen dann die Funktionen in der Palette automatisch auf mit  weiteren Befehle, die für diesen Arbeitsschritt ähnlich sind! Es erspart das Suchen der  Funktionen:

Automatischer Modulwechsel

Automatischer Modulwechsel

2. Optionen : Elementinfo immer am Fadenkreuz

Dies erspart z.B. das Nachschauen auf welchem Teilbild liegt das Element und so weiter…

Elementinfo Optionen

Elementinfo Optionen

Man hat auf einen Blick die Informationen zum Element:

Elementinfo_Direkte Anzeige

Elementinfo_Direkte Anzeige

3. Optionen : Pfadeinstellungen für Speicherorte

Pfadeinstellung Speicherorte

Pfadeinstellung Speicherorte

Pfadeinstellung letzter Pfad

Pfadeinstellung letzter Pfad

Pfadeinstellung letzter Pfad ermöglicht den direkten Zugriff auf den letzten eingegeben Pfad des z.B. Importes einer PDF Datei. Damit arbeitet man flüssig beim Import / Export und muss nicht immer wieder aufs neue den Pfad suchen…

4. Optionen : Drag and Drop beim Import

Die DXF oder DWG einfach reinziehen ins Allplan und der Dialog des Importes erscheint automatisch, dies erspart Zeit. Also Hacken rein bei Drag and Drop / Datei öffnen!

Und weiter ohne Präfix Exportieren, sonst erscheint der Name doppelt und Zieldatei Teilbbildname verwenden macht defintiv Sinn:

Import Export

Import Export

5. Trace ausschalten im Allmenü:

6. Farb zeigt Stift Kopplung in der Bildschirmdarstellung aus:

Ich hoffe wir konnten  euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt ihr euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Gelände Einlesen Punkte Koordinaten Vermesserdaten

Allplan CAD Lösung

Frage: Wie kann ich Lageplan Koordinaten aus einem beliebigen Textfile einlesen.

Die Dateien in einem freien ASCII Format können in Allplan importiert werden. Allerdings sind hierfür einige Vorbereitungen erforderlich! Messpunkte die z.B. so vom Vermesser kommen müssen vorbereitet werden:

Pkt            Hz             V              HD             hr             N(x)(mess)     E(y)(mess)     H(mess)        Attr 1
BGS1           175°32’07,66″  93°14’31,80″   12,366         4,500          7,196          2,247          334,775
BGS10          183°28’51,67″  107°26’23,42″  10,052         2,000          9,263          4,110          334,818
BGS11          187°44’24,32″  105°57’25,25″  11,017         2,000          9,905          3,047          334,826
BGS12          182°40’39,32″  104°54’39,76″  12,002         2,000          8,757          2,220          334,780
BGS13          187°11’01,68″  100°12’26,30″  12,810         2,000          9,600          1,276          335,669
BGS14          192°11’03,77″  101°58’58,79″  11,451         2,000          10,748         2,560          335,545
BGS15          203°18’08,14″  100°33’07,60″  12,799         2,000          13,189         1,395          335,592
BGS16          205°00’15,30″  103°24’13,30″  12,963         2,000          13,595         1,304          334,887
BGS17          214°27’38,30″  106°07’54,58″  10,925         2,000          14,920         3,803          334,816
BGS18          214°42’38,05″  102°49’20,51″  10,672         2,000          14,873         4,056          335,547

Unter der Annahme, das sich die Koordinaten für die zu importierenden Punkte in den Spalten N(x)mess, E(y)(mess) und H(mess) befinden, ist der Import möglich, wenn zuvor folgende 4 Maßnahmen ergriffen wurden:

1) Die Datei muss umbenannt werden. Hierbei lautet die Dateiendung *.asc und der Dateiname darf nicht mehr als acht Ziffern haben. Für den neuen Dateiname könnte z.B. die Bezeichnung „Gelaende.asc“ gewählt werden.

2) Das in der Datei verwendete Komma für die Vor- und Nachkomma Zeichen muss durch Punkte ersetzt werden. Dieses kann durch den Windows Editor erfolgen.

3) Die Datei muss anschließend im ANSI Format gespeichert werden:

4) In Allplan muss unter Optionen -> Gelände-> Punktkoordinaten -> Konfigurieren eine Anpassung an das in der zu importierenden Datei verwendete Spalten-Format vorgenommen werden:

Die entsprechenden in der Datei für die X-, Y- und Z-Punkt- Koordinaten verwendeten Spaltennummern sowie Vor- und Nachkomma Stellen müssen in dem Dialog angegeben werden. Ermitteln können Sie die jeweiligen Anfangsspalten unter Verwendung des Windows Editors mit eingeschalteter Statusleiste. (Diese kann im Editor unter „Ansicht“ aktiviert werden). Klicken Sie mit dem Cursor vor den Spaltenwert der jeweiligen Koordinaten, wird der entsprechende Spaltenwert rechts unten in dem Editor angezeigt.

Gewählt wurden in Allplan für den Datei-Import folgende Einstellungen.
Weil die Datei keine in Allplan verwendbaren Punktnummern und keine verwendbaren Codenummern hat, wurden hier in der Formatdefinition von Allplan Anfangsspalten mit leeren Spaltenbereichen gewählt.

**Spalte 20 beginnt X Wert:

Damit Sie eine Punktdatei in Allplan einlesen können, müssen diese folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Die Informationen (Punktnummer, X. Y, Z Koordinaten und Codenummer) müssen in einer Text (ASCI) Datei in Spalten nur durch Leerzeichen getrennt untereinander stehen. Die meisten Koordinatendateien liegen in diesem Format vor.
Sollten die Zahlen untereinander durch andere Zeichen getrennt sein, z.B Tabulator oder Semikolon, müssen diese durch Leerzeichen ersetzt werden!
• Der Dateiname darf bis Version 2011 nicht mehr als 8 Zeichen (Sonderzeichen sind nicht zulässig) lang und die Endung: Dateiname.asc sein. Benennen Sie die Datei gegebenenfalls um
• Öffnen Sie die Datei mit dem Windows Editor (im Windows Explorer mit rechter Maustaste anklicken – > Öffnen mit -> Editor)
Blenden Sie über Ansicht die Statusleiste ein und lesen Sie die Anfangsspalten für die ersten Ziffern der jeweiligen Parameter ab

**Im Bild Spalte 20 als Anfangsspalte für die X Koordinate:

Stellen Sie in Allplan über Extras -> Optionen -> Gelände -> Import/Export über Dateischnittstelle -> Punktkoordinaten konfigurieren die Anfangsspalten, Vor- und Nachkommastellen Ihrer Punktdatei ein. Der Dezimalpunkt wird bei den Vor -oder Nachkommastellen nicht mitgezählt. Die Dezimalstelle muss durch einen Punkt getrennt sein, ein Komma muss durch einen Punkt ersetzt werden! Sollten negative Koordinatenwerte in der Datei stehen (unüblich bei Lageplänen) zählen sie das Vorzeichen mit. Sollte die Datei keine Punktnummern oder Codenummern beinhalten, geben Sie dafür einfach eine beliebige
leere Spaltennummern ein.

Dann Anwenden und File einlesen: So könnte es aussehen:

Bei X und Y Koordinaten mit mehr als 3 Vorkommastellen sollten Sie vor dem Einlesen ein Offset einstellen (siehe Hinweis unten) Über Erzeugen -> Gelände -> Lageplan -> Dateischnittstelle (ab Allplan 2013 Erzeugen -> Gelände -> Lageplan -> Punktdatei importieren, exportieren) stellen Sie die Parameter für das Einlesen wie folgt ein:

(ab Allplan 2013 hat sich die Bezeichnung für E/A geändert. Diese lautet dort Imp/Ex, der Wert hat die Bezeichung Import oder Export) Über die Schaltfläche Import wird die Datei in das Benutzer Austausch Verzeichnis kopiert. Über Anwenden werden anschließend die Punkte eingelesen Ab Version V 2014 entfällt die Schaltfläche Import. Ab dieser Version legen Sie die Auswahl des Verzeichnisses für den Dateiimport/export über Extras -> Optionen -> Arbeitsumgebung -> Speicherorte fest.

Hinweis:
Üblicherweise haben die X und Y Koordinaten 7 Vorkommastellen. Wir empfehlen dringend, für das Projekt ein entsprechendes Offset einzustellen. Informationen dazu finden Sie in der Allplanhilfe. (Stichworte: Projekteigenschaften, Offset) Bei Lageplänen ist das Offset jedoch, anders als beim Import von DXF/DWG Dateien, von Hand einzustellen.

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan Datenaustauschformate

Allplan CAD Lösung

Allplan Datenaustauschformate

In den unterstehenden Tabellen finden Sie alle Allplan Datenaustauschformate mit Stand 2017

Download Daten Austauschformate (142 Downloads)

Importformate

Importformat allgemeinEndungVersion, Kommentar
DXF, DWG, AutoCAD-Datendxf, .dwg, .dwt, .dxbBis Version 2013 (bis AutoCAD 2017) inkl. ACIS-Support
DGN, MicroStation-DatendgnVersion 8 (ODA v 3.02)
PDF, PDF/A.pdfVektor- und Pixel-Daten
3D-PDF.pdfFormat U3D (ECMA-363 1st edition)
IFC.ifcVersionen 2x3, 2x, XML 2x3
CINEMA 4D.c4dVersionen 10.5 bis 17
SketchUp.skpBis Version 8
Rhino.3dmVersion 1 bis 4
STL.st3D-Drucker–Format
XML.xmlz.B. aus CINEMA 4D ab R9.1
Hpgl/2 Plotdateien.plt, .hp, .hpg, .hpl, .prn
Importformate Koordinatenwerte, GeländemodellEndungVersion, Kommentar
Koordinaten-, Achs-, Kurvenbandwerte.re1, .reb, .re2, .asc, linAuch Linien mit Attributen
Geländemodell: Längsprofile, Querprofile.lpr, .qpr
LandXML.xmlVersion 1.0 bis 2.0
Importformate IngenieurbauEndungVersion, Kommentar
FEM Daten (Frilo, SCIA).asfSowie Infograph, Cubus, mb, Tornow, PCAE (4H-ALFA), Graitec, Autodesk, SCAD
Bewehrungsdaten.a
CEDRUS Elemente.sinFinite Elemente Cubus
Brücken- und Tiefbaumodellierer.nkb

Exportformate

Exportformate allgemeinEndungVersion, Kommentar
DXF, DWG - AutoCAD-Daten.dxf, .dwgVersionen 12 bis 2013 (bis AutoCAD 2017), inkl. ACIS-Support
DWF – AutoCAD-Daten.dwfVersionen 6 bis 7
DGN - MicroStation-Daten.dgnVersion 8 (ODA v 3.02)
PDF, PDF/A.pdfMit Layern (Ebenen), aus Teilbild und Plan
3D-PDF.pdfFormat U3D (ECMA-363 1st edition)
IFC.ifcVersionen 2x3, XML 2x3, 4
CINEMA 4D.c4dVersion 12 (lesbar in R17)
SketchUp.skpVersion 6 und 7
RIB iTWO.cpixmlVersion 2.3
Rhino.3dmVersion 4
VRML.wrlVersion 2
Collada.daeVersionen 1.4.1 und 1.5.0
Google Earth.kmzVersion 2.1
STL.stl3D-Drucker-Format
STL.u3dFormat ECMA-363 1st Edition
Hpgl/2 Plotdateien.plt, .hp, .hpg, .hpl, .prn
SVG.svg
3ds Max.3ds
Export von ReportsEndungVersion, Kommentar
Excel.xlsxVersion 2010
Word
.docxVersion 2010
PDF.pdf
Export von PlanattributenEndungVersion, Kommentar
XML.xmlfür EDM Anbindung, z.B Rivera
Exportformate Koordinaten, GeländemodellEndungVersion, Kommentar
Koordinaten-, Achs-, Kurvenbandwerte.re1, .reb, .re2, .asc, linAuch Linien mit Attributen
Geländemodell: Längsprofile, Querprofile.lpr, .qpr
Exportformate Bauphysik, WärmeschutzEndungVersion, Kommentar
Kern Dämmwerk .cdk
Exportformate IngenieurbauEndungVersion, Kommentar
Frilo PLT, SC, GEO.asc
CEDRUS Elemente.sinFinite Elemente Cubus
Biegemaschinen.absVersion 2
BAMTEC Datei.tecBAMTEC Roboter

Pixelformate (Import und Export)

Import- und Exportformate PixeldateienEndungVersion, Kommentar
JPEG.jpg, jff, jtfAuch mit Georeferenz-Info ( Import)
TIF.tifAuch mit Georeferenz-Info ( Import und Export)
BMP.bmp
EPS.eps
TGA.tga
PCT.pct
PCX.pcx
PNG.png
PSD.psd

Windows Schnittstellen

OLEWord, Excel, PDF-Dokumente einbinden oder verknüpfen
ZwischenablageAllplan-Daten, Texte, Pixelbilder usw.

Programmierschnittstellen

NOI (Nemetschek Object Interface)Schnittstellen für Aufsatzprogrammierung z.B. für Scia, ICS, AX3000, On-Site Survey