Schlagwort-Archive: Gauben

Dach Gauben Punktmodi Teil 2

Video Gauben Punktmod

Dach Gauben Punktmodi (Funktion Punktmodifikation) – Teil 2

 Kurzanleitung:

  • Nachdem Ihr das Dach mit Teil 1 erstellt habt, könnt Ihr mit der Punktmodifikation einfach die Geometrie ändern.
  • Dabei geht die Dachhaut mit als auch die Wände und Ebenen.
  • Verändert mit Hilfe der Punktmodi die Gaubengrössen
  • Kopiert die Gaube mit Dachhaut und Wände.
  • Mit der Funktion der Griffe könnt Ihr nun im Grundriss die Dachhautfläche mit einem Dachüberstand erstellen
  • Natürlich passen sich an die Dachneigungen an die neue Dach Architekturebenen an.

TIP:
Benutzt Punktmodifikation in allen bereichen von Allplan , diese Funktion ist ein allrounder und kann was!

Weitere Links zu Dach Gauben >>

Ich hoffe, mit diesen Informationen zum Dach konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Gaubenwand Allplan mit Höhen Eingabe

Allplan CAD Lösung

Gaubenwand Allplan Höhen Eingabe

Wie stelle ich die Höhen ein, damit die Gaubenwand in  Allplan an die Ebenen anbindet?

Gebt dazu die Gaubenform in  Allplan ein und zeichnet die Wände ein. Nun ist es wichtig die oberen und unteren Ebenen zu verstehen. Gebt für die Gaubenwand folgende Beziehung an, damit müsst ihr die Pipette benutzen und jeweils die unsichtbaren Ebenen anklicken, die ich mit den blauen Pfeilen eingezeichnet habe:

Gaubenwand

Gaubenwand

Die Daten der Gauben Wand habe ich als Allplan NDW Teilbild zum Üben beigefügt: Dachgauben Wandhoehen Version 2014>>

Die Teilbilddaten sind gezippt. Bitte entpacken und dann einfach Doppelklick auf das Teilbild. Damit öffnet sich  Allplan und Ihr könnt den Inhalt markieren und in ein Projekt kopieren!

Gaubendach Überstand Höhen Eingabe in Dachhaut

Und wenn Ihr nun einen Dachüberstand haben wollt, bei dem Dachhaut sich auf die gewählte Dach-Ebene bezieht bzw. bleibt, bitte mit diesem Eingabetyp eingeben:

Die Dachaut Daten habe ich als Allplan NDW Teilbild zum Üben beigefügt:

Allplan Dachüberstand

Allplan Dachüberstand

 

Dach-fuer-Dachgaube.zip (475 Downloads)

Die Teilbilddaten sind gezippt. Bitte entpacken und dann einfach Doppelklick auf das Teilbild. Damit öffnet sich Allplan und Ihr könnt den Inhalt markieren und in ein Projekt kopieren!

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Fledermausgaube in Allplan erstellen

Allplan CAD Lösung

Wie erzeugt man eine Fledermausgaube in Nemetschek Allplan (Version 2004)?

Um eine Fledermausgaube in Nemetschek Allplan 2004 zu erzeugen, wird zuerst das Hauptdach erstellt und in eine 3D-Körper umgewandelt. Dann wird anhand einer 2D-Vorzeichnung die Ansicht der Gaube gezeichnet und in 3D gewandelt. Der Körper des Hauptdaches wird mit dem Körper der Gaube verschnitten und in Architektur-Ebenen zurückgewandelt.

Fledermausgaube

Fledermausgaube

Anleitung Erstellung Fledermausgaube:

  1. Erzeuge zuerst eine Dachebene (Erzeugen -> Architektur -> Dachmodellierung -> Dachebene) für das Hauptdach mit den gewünschten Parametern.
  2. Zeichne dann eine Decke (Erzeugen -> Architektur -> Wände, Öffnungen, Bauteile -> Decke) in diese Dachebene. Binde dabei die Oberkante der Decke an die Oberkante der Ebene und die Unterkante der Decke an die Unterkante der Ebene.
  3. Die Decke bindet sich an die Dachebene und erzeugt so ein Volumen.
  4. Wandel dann die Decke mit Elemente wandeln (Erzeugen -> Architektur -> Architektur allgemein -> Elemente wandeln) und der Wandlungsart Architekturelemente in 3D in einen 3D-Körper um.
  5. Lösche anschließend die Dachebene.
  6. Wechsel in eine Ansichtsprojektion, aus der Du die Firstansicht Deines Dachkörper sehen kannst.
  7. Mach davon eine Verdeckt-Berechnung (Extras -> Verdeckt-, Draht-Berechnung -> Verdecktberechnung auf Zielteilbild) auf ein leeres Teilbild.
  8. Wechsel anschließend die Grundrissprojektion und ruf das Teilbild mit der Verdeckt-Berechnung auf.
  9. Zeichne in die Ansicht die Lage der Gaube ein und erstell die Frontansicht der Gaube.
  10. Anschließend wandelst Du mit Konstruktionselemente in 3D (Erzeugen -> Zusätzliche Module -> Modellieren 3D -> Konstruktionselemente in 3D) die Frontansicht der Gaube in 3D um.
  11. Verschiebe den 3D-Umriss der Gaube so, dass er mittig in der Seitenansicht liegt: Mit der Funktion Drehen kannst Du in der Dynamischen Symbolleiste 3D wählen und den Gaubenumriss um die Mittelachse um 90° drehen.
  12. Zeichne anschließend die Firstlinie der Gaube mit einer 3D-Linie (Erzeugen -> Zusätzliche Module -> Modellieren 3D -> 3D Linie) nach und dreh die beiden 3D-Elemente anschließend nochmals im 3D um die horizontale Achse: Wechsel in ein Isometrie-Projektion.
  13. Nimm anschließend die Funktion Translationskörper (Erzeugen -> Zusätzliche Module -> Modellieren 3D -> Translationskörper) und lass an der 3D-Linie als Fahrweg den Gaubenumriss als Kontur entlangfahren.
  14. Kopiere dann den Gaubenkörper auf das ursprüngliche Teilbild mit dem Körper des Hauptdaches zurück und verschiebe ihn dort so, dass er in der richtigen Höhe sitzt.
  15. Vereinige mit Körper vereinigen (Erzeugen -> Zusätzliche Module ->
    Modellieren 3D -> Körper vereinigen) die beiden zu einem Körper.
  16. Anschließend kannst Du mit 3D-Körper in Architekturebenen (Erzeugen -> Architektur -> Architektur allgemein -> 3D-Körper in Architekturebenen) wieder Ebenen erzeugen, an die sich die anderen Architektur-Elemente anpassen können.

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.Viel Spass mit Allplan wünscht Euch
Dipl.-Ing. (FH) Frank Will