Schlagwort-Archive: ansichten

Video Allplan 2018 Schnitte und Ansichten

Allplan Video Icon

Verbesserungen im Bereich Schnitte und Ansichten

Die neue Beschriftungsfunktion in Allplan Architecture 2018 sorgt für eine durchgehend korrekte Beschriftung von Schnitten und Ansichten in kürzester Zeit. Da die Beschriftungen mit den Informationen im BIM-Modell verlinkt sind, werden alle Änderungen automatisch in allen mit dem Modell verknüpften Schnitten und Ansichten aktualisiert.

Arbeitsweise Bewehrung Kopieren – neue assoziativen Ansichten und Schnitte

Allplan CAD Lösung

Situation:
Ihr arbeitet noch mit der Zeichnungsstruktur und 2D Grundrissen und fügt dann die 3D-Bewehrung ein. Diese Vorgehensweise ist aus der Vergangenheit und scheint zunächst schneller als mit der Bauwerkstruktur in 3D zu arbeiten. Die Tatsache, dass in Allplan 2017 die Bewehrung zwar von einem Geschoss zum anderen kopiert werden kann, jedoch nicht die Beschriftung und Angaben dazu, ist jedoch eine Hürde!

ACHTUNG : Upgrade auf Allplan 2017:

Beim Upgrade von 2016 (oder älter) nach 2017 ändern sich Ihre Daten! Wir empfehlen – im Fall von laufenden Projekten – eine parallele Installation der 2017. Wenn Sie sich unsicher sind was das für Sie bedeutet, rufen Sie uns bitte an unter 0711-90099-0.

Entscheidend ist, dass es seit der Version 2017 die „alten“ Ansichten und Schnitte nicht mehr gibt und sich die Arbeitsweise dadurch entscheidend ändert. Siehe auch www.allplan-connect.com :

allplan-2017-meldung-connect

allplan-2017-meldung-connect

Denn im Vergleich sind die neuen Assoziativen Ansichten und Schnitte nur Abbilder (wie vergleichsweise ein „einzigartiges“ Photo). Diese werden dann beschriftet und sollen eigentlich nicht kopiert werden, da Sie ja abgeleitet und verknüpft sind. Das bedeutet auch, dass die Arbeit in der Zeichnungsstruktur nur noch bedingt Sinn macht und das die Schalpläne auch in 3D erstellt werden sollten.

Lösung beim Kopieren:
Ihr könnt über den Projekt-Pilot auch verknüpfte Teilbilder (Dokumente) einzeln kopieren, was bedeutet ein Teilbild mit der Bewehrung kann einfach auf ein anderes Teilbild (Geschoß) kopiert werden. Besonderheit beim Arbeiten in 3D:
Da die kopierte Bewehrung nun aber dann in der Höhe noch verschoben werden muss, geht dabei das Layout als die Verlegebeschriftung und Angaben verloren. Das Layout bleibt Euch aber erhalten, wenn man dabei folgendermaßen vorgeht:

Beispiel:
Bewehrung wird vom EG ins OG kopiert.
EG (TB 31-34) ist fertig. Im OG sind nur die Modelldaten vorhanden (TB 36-37)

Bewehrung kopieren

Bewehrung kopieren

Schritte für Bewehrung Kopieren

  • TB 33 (Schalung EG) wird über den Pojekt-Pilot auf TB 38 kopiert.
  • Die Schnitte auf TB 38 werden an das OG angepasst. d.h. die Höhen der Schnitte werden so definiert, dass das komplette EG und OG innerhalb der Schnitte liegt (0.00 bis 5,60)
  • TB 34 (Bewehrung EG) wird auf TB 39 kopiert.
  • Auf TB 39 wird die Bewehrung in der Höhe verschoben (z=2,70)
  • Auf TB 38 wird die noch vorhandene Referenz zu TB 34 entfernt.
  • Beschriftungstext auf TB 39 muss noch angepasst, bzw. verschoben werden.

PS.: Wenn es nur um die Flächenbewehrung einer Decke geht, also eine Deckenuntersicht oder Deckendraufsicht, muss evtl. nicht so viel angepasst werden.
Wie kann ich die Daten aus dem Modul Ansichten und Schnitte ab Allplan 2017 weiter verwenden?

Antwort: Wandlung der Daten in Version 2017
Die Daten mit Ansichten und Schnitte aus den Versionen bis Version 2016 werden automatisch beim ersten Öffnen des Projektes oder beim ersten Öffnen von *.ndw Dateien gewandelt.

Das Planlayout der Schal- bzw. Bewehrungspläne bleibt erhalten!
Das 3D-Modell der Bewehrung bleibt erhalten!
Der Schalkörper wird in einen 3D-Körper gewandelt.
Die Ansichten und Schnitte (und auch die darin dargestellte Bewehrung) werden in 2-D-Konstruktionen und Texte gewandelt

Weitere Bearbeitung der Daten:
Da aus dem alten Schalkörper ein 3D-Körper (Hilfskonstruktion) wird und die Bewehrung als 3D Modell sowieso erhalten bleibt, ist es nach der Wandlung des Teilbildes möglich, aus diesen Modelldaten wieder neue, assoziative Ansichten und Schnitte abzuleiten. Dazu müssen dem 3D-Körper der Schalung allerdings vorher „normale“ Formateigenschaften zugewiesen
werden, da aus einem Hilfskonstruktionskörper keine assoziativen Ansichten und Schnitte abgeleitet werden können! Die Bewehrung kann weiter verlegt, modifiziert und beschriftet werden. Auszüge, Stablegenden oder Reports werden wie bisher erzeugt

Ich hoffe wir konnten  Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden.

Viel Spass mit Allplan wünscht Euch Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan Ansichten Übertragung Layer

FAQ Allplan 2016

Allplan Ansichten Übertragung Layer

Frage: Wie kann ich aus einem 3D Modell so die Ansichten und Schnitte ableiten, dass dabei die verwendeten Layernamen der Bauteile auch im abgeleiteten 2D Plan sind.

Mit der Möglichkeit, die assoziativen Ansichten (oder auch Schnitte) in 2D abzuleiten. Wenn dabei Folgendes beachtet wird, bleiben alle „Bauteil-Layer“ erhalten und werden auch beim Datenaustausch berücksichtigt:

Geht dabei auf Aleiten in 2D:

Allplan Ableitung

Allplan Ableitung

Bei den Einstellungen Verdecktberechnung Def: dürfen bei den Layern keine Haken gesetzt sein:

Allplan Verdecktberechnung

Allplan Verdecktberechnung

Schnitteinstellungen für assoziative Ansichten

Hier darf bei „geschnittene Bauteile mit dicker Linie umranden“  kein Haken gesetzt sein:

Allplan Einstellungen Schnitt

Allplan Einstellungen Schnitt

Sind diese Einstellungen getroffen, werden die Bauteil-Layer (Wände, Decke, etc…) beim Datenaustausch berücksichtigt und mit als 2D Element übertragen. Die Layer beim Ableiten in 3D werden aktuell beim Datenaustausch nicht mit übertragen.
Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Türen Ansichten

Allplan CAD Lösung

Antwort:

Die Türen Ansichten bei Türmakros sind in der Regel so definiert, das diese in bestimmten Bezugsmaßstäben geöffnet und in einigen geschlossen dargestellt werden. Kann man z.B schön in der Animation ausprobieren in dem man den Bezugsmasstab z.B. auf 1:1 stellt.

Man kann, wenn man einen Schnitt aus der Bauwerksstruktur erstellt, bei der Verdecktberechnung einen Bezugsmaßstab für die Quellteilbilder festlegen, dieser muss dann natürlich so gewählt sein, das die Türen Ansichten in diesem Maßstab geschlossen sind:

Ansichten Tueren

Ansichten Tueren

Bei einigen ist die Grenze bei Türen Ansichten 1:5 und bei anderen 1:100.

TIP: Ansonsten kann man nur die Makrofolien modifizieren und dort die Maßstäbe für die offene bzw. geschlossene Darstellung ändern.

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Allplan Schnitt entlang Kurve

Videobutton_Ingenieur

Schnitt entlang einer beliebigen Kurve

  • Bislang hatten sich alle Schnittdarstellungen nur entlang einer gerader Linien erstellen lassen, jedoch nicht entlang von Bögen oder auch Klothoiden oder ähnliches
  • Mit Allplan Ingenierubau 2015 lassen sich Schnittdarstellungen entlang einer beliebiger Kombi aus Linien, Klothoiden, Bögen und Splines ableiten!

Und das sind die Vorteile der neuen Version:

  • Schnittdarstellungen für Ingenieurbauwerke wie z.B. Brücken und/oder  Tunnel lassen sich aus dem 3D – Modell ableiten und weiterbearbeiten!
  • das steigert die Qualität der CAD Arbeit und spart eine Menge an Zeit im Vergleich zur manuellen Zeichnung von Schnitten

Ich hoffe, mit diesen Informationen  konnte ich Euch weiterhelfen, für weitere Fragen oder auch Bestellungen könnt Ihr Euch selbstverständlich gerne wieder an uns wenden. Viel Spass mit Allplan wünscht Euch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Will

Wie erzeuge ich automatisch Schatten für plastischere Ansichts-Darstellung von Plänen mit Allplan 2013?

Wie erzeuge ich automatisch Schatten für plastischere Ansichts-Darstellung von Plänen mit Nemetschek Allplan 2013?

ZwinkerndAntwort: Mit der Allplan 2013 sehr einfach!

Der dafür nötige Zeitaufwand für das CAD Zeichnen von Schatten widerspricht den immer höheren Ansprüchen an Effizienz und Termindruck. Architekten stehen daher vor der Herausforderung, möglichst realistische und schöne Pläne in möglichst kurzer Zeit zu erstellen.Vor diesem Hintergrund wurde die Darstellung der Verdeckt-Berechnung in Allplan 2013 jetzt nochmals optimiert:
Nemetschek Allplan 2013 Verdecktberechung
Durch die neue Funktionalität „Verdeckt-Berechnung mit Schatten“ werden Ansichten noch plastischer und realitätsnäher dargestellt. Dabei wurde gezielt auf eine einfache und effiziente Arbeitsweise geachtet. Die Ergebnisse in Form von Vektoren (z.B. Linien, Füllflächen und Pixelflächen) lassen sich äußerst komfortabel weiter verwenden. Auch weitere Elemente wie z.B. Bäume sind sehr leicht zu ergänzen. Die Pläne können so bequem den individuellen Darstellungs-Wünschen des Architekten und / oder des Bauherren angepasst werden. Die Schatten sind zudem je nach Wunsch mit mehreren Parametern wie z.B. Helligkeit, Lichtverlauf und Texturen variabel visualisierbar:
 
Durch die Verdeckt-Berechnung mit Schatten wirken Pläne insgesamt plastischer und mit mehr optischer Tiefe. Der Vorteil einer anschaulichen Darstellung kann aber auch im weiteren Projektverlauf zum Erfolg beitragen. Dies betrifft vor allem die Einreichung und Bearbeitung von Eingabeplänen. Durch die ebenso einfache wie leicht verständliche Erstellung der Verdeckt-Berechnung mit Schatten in Allplan 2013 ist zudem eine maximal effiziente Arbeitsweise gewährleistet.

Bereits seit der Version Allplan 2008 lassen sich Ansichten aus der Bauwerksstruktur eines Modells ableiten. Diese Ansichten helfen Architekten dabei, den Entwurf für Bauherren gezielter zu visualisieren. Mit Allplan 2013 kann der Anwender diese Ansichten auch mit Schatten und mit Lichteinfluss darstellen. Durch diese beiden Parameter wirken Gebäudeformen plastischer und realistischer also ohne Schatten. Die optische Tiefe der Darstellung wird deutlich verbessert:
 
Nemetschek Allplan 2013 Verdecktberechung
Zur Positionierung des Lichts genügt eine einfache Angabe wie „Ansicht von links oben.“ Die komplizierte Ermittlung und Einstellung eines Sonnenstandes entfällt.
 
Viel Spass mit Allplan 2013 wünscht Euch
Frank Will