Pläne komplex übertragen (mit Erstellung von externen Referenzen)

Wie können Pläne (mit Erstellung von externen Referenzen) komplex übertragen (Allplan Version 2006, 2005, 2004)Allgemein:
In Allplan kannst du aus dem Modul Planzusammenstellung, Plotten einen gesamten Plan mit den im Plan enthaltenen Teilbildern / Layern exportieren. In AutoCAD gibt es den Modellbereich (für die Konstruktion) und den Papierbereich (für das Plan-Layout). Für den Export von Plänen aus Allplan nach AutoCAD gibt es verschiedene Varianten. Eine Exportvariante wird nun hier ausführlich beschrieben: „Pläne komplex übertragen (mit Erstellung von externen Referenzen )“.
 
WeinendAufgabe: Die Exportvariante „Pläne komplex übertragen (mit Erstellung von externen Referenzen)“ ist zu empfehlen, wenn der Plan oder die Teilbilder in AutoCAD weiter bearbeitet werden sollen. Mit dieser Exportvariante kannst Du aus Allplan einen Plan mit Teilbildern/Layern so exportieren, daß für AutoCAD eine Datei mit Externen Referenzen entsteht. Hierbei wird aus jedem im Plan verlegten Teilbild in AutoCAD ein XRef. Diese Datei enthält ausschließlich den AutoCAD Modellbereich.
 
Lösung: Pläne komplex übertragen (mit Erstellung von externen Referenzen)
So überträgsz Du Pläne und die enthaltenen Teilbilder in separate Dateien (XRefs) in den AutoCAD Modellbereich:

  1. Aktiviere den zu exportierenden Plan.
  2. Wähle Menü Erzeugen -> Planzusammenstellung , Plotten -> Pläne exportieren.
  3. Aktiviere den Plan, den Du exportieren möchtest. Klicke in der Dynamischen Symbolleiste auf Alles oder wähle den Bereich aus, der exportiert werden soll. Hinweis: Es können auch mehrere oder sogar alle Pläne ausgewählt und exportiert werden. Je Plan wird eine DWG/DXF erzeugt.
  4. Speichern unter: In diesem Dialogfeld bestimmst Du, in welchem Verzeichnis die Datei abgelegt werden soll, den Dateinamen sowie den Dateityp (z.B. AutoCAD2000).
  5. Wechsel nun in das Dialogfeld Optionen…, stell hier die gewünschten Optionen ein.
  6. Deaktiviere im Bereich Aufzulösende Verknüpfungen die Option Pläne / XRef-Dateien (Standardeinstellung in den Optionen ab Allplan V2006).
  7. Wechsel auf die Registerkarte AutoCAD 2000/04 Spezifisch und aktiviere die Option Konstruktion (Modellbereich ) im Bereich Zu übertragender Bereich der Datei
  8. Schließe das Dialogfeld mit OK und klicke im Dialogfeld Speichern unter auf Speichern.
  9. Konfiguration für Konvertierung: Allplan startet die automatische Konvertierung. Die Konfiguration kann entsprechend verändert werden.
  10. Das Dialogfeld Export mit OK bestätigen. Allplan erstellt nun aus dem Plan (Hauptdokument) und für jedes im Plan verlegte Teilbild (Xref) eine eigene Datei.

 
Ergebnis in AutoCAD:

  1. Erzeugte Datei (en): Es wird eine Datei für den Plan erstellt (z.B plan_8.dwg), sowie jeweils eine Datei als XRef für jedes Teilbild, das auf dem Plan abgesetzt wurde (z.B. tb_5.dwg, tb_6.dwg 2 usw.). In AutoCAD kannst Du die Datei öffnen, die Teilbilddateien werden als externe Referenzen angezeigt. Der Inhalt der Referenzdateien besteht aus Blöcken. Werden diese Blöcke in AutoCAD mit dem Befehl Auflösen zerlegen, bleiben Schraffuren und Maßketten erhalten.
  2. Auflösen von Elementen : Elemente, die in den Teilbildern liegen werden komplex übertragen. (z.B. Schraffuren, Muster, Maßketten bleiben erhalten) Elemente, die direkt auf dem Plan oder im Teilbild liegen können je nach Einstellung in Bereich Aufzulösende Elemente entweder aufgelöst oder komplex übertragen.
  3. Filtern von Elementen: Die Filter im Bereich Zu übertragende Elemente wirken sich beim komplexen übertragen nicht nur auf die Daten die direkt im Plan liegen sondern auch auf die Daten der Teilbilder aus. Aktivieren Sie in den Optionen… die Einstellungen Übertragung von momentan sichtbare Daten.
  4. Hilfskonstruktion: Die Hilfskonstruktion kann im Bereich Zu übertragende Elemente sowohl auf dem Plan als auch auf dem Teilbild gefiltert werden. Deaktiviere hierfür unter Zu übertragende Elemente die Optionen Hilfskonstruktion oder Nicht plotbare Elemente (gleiche Auswirkung).
  5. Clipgrenzen: Als Clipgrenze bezeichnet man einen Verschneidungsbereich, z.B. durch Planfenster. Diese werden in AutoCAD nicht ausgewertet.
  6. Allplan-Struktur: Für den Plan wird ein Hauptdokument und für jedes Teilbild eine eigene Datei als externe Referenz (XRef). Die einzelnen Teilbilder werden immer als DWG -Datei erzeugt. Die Layer der Teilbilder werden zu Layern der DWG.
  7. Papier-Modellbereich: Bei dieser beschriebenen Exportvariante wird in AutoCAD der Modellbereich erzeugt.

 
Für den AutoCAD Anwender:
Da die geclipten Xrefs aus Allplan in AutoCAD ungeclipt übertragen werden, bedarf es in AutoCAD folgender Nacharbeit.
Mit dem Befehl XZUSCHNEIDEN kannst Du eine neue Zuschneide-Umgrenzung erstellen oder ein Polylinienobjekt erzeugen, das mit Kontrollpunkten der Zuschneide-Umgrenzung übereinstimmt. Nachdem eine XRef zugeschnitten wurde, kann sie wie eine nicht zugeschnittene XRef bearbeitet, verschoben oder kopiert werden. Die Umgrenzung verschiebt sich mit der Referenz.
Wenn Du die Zuschneide-Umgrenzung sehen möchtest, gib den Befehl XCLIPFRAME ein. XCLIPFRAME bestimmt, ob der Zuschneide-Umgrenzungsrahmen angezeigt wird. Ist die Zuschneide-Umgrenzung aktiviert (auf 1 gesetzt), kann sie als Teil des Objekts ausgewählt und geplottet werden.
Optionen für die Zuschneide-Umgrenzung: Eine XRef-Zuschneide-Umgrenzung kann als ein rechteckiges Fenster oder eine polygonale Umgrenzung definiert werden. Du kannst ebenfalls auch eine Polylinie auswählen, um sie als Zuschneide-Umgrenzung zu verwenden.
Rechteckige Zuschneide-Umgrenzung: Wenn Du eine rechteckige Zuschneide-Umgrenzung angeben, wirst Du nach den Ecken dieses Rechteckfensters gefragt. Das Fenster wird parallel zum aktuellen BKS gezeichnet, und die Zuschneide-Umgrenzung wird normal auf der Ebene angewendet, auf der es liegt.
Polygonale Zuschneide-Umgrenzung: Wenn Du eine polygonale Zuschneide-Umgrenzung angibst, wird nach Punkten gefragt, die die Umgrenzung definieren. Während Du die Umgrenzungspunkte angibst, wird das letzte Segment des Polygons skizziert, sodaß die Umgrenzung immer geschlossen ist.
Hinweis für Maßketten in unterschiedlichen Maßstäben im Modellbereich: Wird die Xref in AutoCAD eingebunden entsteht ein Block. Wir dieser in AutoCAD aufgelöst, rechnet AutoCAD die Maßketten nach und paßt den Bemaßungsstil für einen Maßstab an. Das bedeutet das die Maßketten viel zu groß dargestellt werden, z.B. bei Details. Hier ist es zwingend Notwendig den Bemaßungsstil anzupassen oder auf vorhandene Bemaßungsstile z.B Ihres Austauschpartners zurückzugreifen. Bemaßungsstile können über die Eigenschaften der Maßkette oder über den Bemaßungsstil-Manager modifiziert werden
 
Info:
Zum Thema Datenaustausch mit AutoCAD empfehlen wir unser Handbuch: Leitfaden zur Datenkonvertierung. Auf über 100 Seiten findest Du konzentriertes Hotline-Wissen zu Themen wie Projektstruktur Allplan/AutoCAD, Konfigurations-, Prototyp- und Themendateien, Export mit Layerstrukturen und von Plänen (aufgelöst, komplex); Import AutoCAD Modell- und Papierbereich, große Koordinaten, Daten (DXF, DWG) für Import vorbereiten usw. Infos erhälst Du unter info@allplan.net.
Sollten weitere Fragen zum Datenaustausch auftreten, ließ zu diesem Thema die ausführliche Dokumentation in der Online-Hilfe. Die Hilfe wird durch Anwahl der F1-Taste aufgerufen. Wählen im Register Index -> Schnittstellen aus.