Archiv der Kategorie: Neue Version

15. Juni 2021

Advanced Vector Extensions

Für die Installation von Allplan ab Version 2021 benötigt man einen Prozessor mit Advanced Vector Extensions . Die Installation bricht ab wenn man einen älteren besitzt der noch keine Unterstützung hat. Es gibt also möglicherweise Intelprozessoren, z.B. ältere (Pentium oder Core2) , die keinen AVX-Befehlssatz unterstützen. Alle neueren Prozessoren tun das aber in der Regel! […]

weiterlesen »
14. April 2021

Durchbruchsplanung PfV Allplan 2021-1

Durchbruchsplanung Enorme Zeitersparnis durch automatisiertes Erzeugen von Durchbrüchen Mit dem Release Allplan 2021-1 können Architekten jetzt ihre Durchbruchsplanung in einem Bruchteil der bisherigen Zeit erledigen. Mit den neuen Funktionen zur Durchbruchsplanung ist es möglich, Aussparungen aus dem Haustechnikmodell automatisch in Durchbrüche und Schlitze in Wänden, Decken und Bodenplatten umzuwandeln. Die Aussparungsvorschläge werden über IFC-Dateien als […]

weiterlesen »

Allplan 2021 Direkter Import von Revit-Dateien

Im Rahmen eines Technical Previews ist erstmalig der direkte Import von Revit-Dateien möglich. Damit können Revit-Modelle auch ohne vorherige Wandlung in das IFC-Format in Allplan eingelesen und weiterverwendet werden. Beim Import werden native Allplan-Objekte wie Wände, Stützen, Decken, Unterzüge, Fenster, Türen und Dächer erzeugt.

weiterlesen »

ALLPLAN 2021 Optimierungen beim IFC-Austausch

ALLPLAN 2021 Optimierungen beim IFC-Austausch Mit der Version Allplan 2021 wird beim IFC-Import die Analyse der BRep-Geometrien und Öffnungen erweitert. Dadurch können vermehrt native Allplan-Bauteile wie Wände, Decken oder Stützen ggf. mit entsprechenden Öffnungen erzeugt werden. Das verbessert die Qualität der importierten IFC-Modelle deutlich. Außerdem können Sie beim IFC-Export auswählen, ob Objekte wie bisher als […]

weiterlesen »

ALLPLAN 2021 Vielfältige Neuerungen im Bereich Bewehrung

ALLPLAN 2021 Vielfältige Neuerungen im Bereich Bewehrung Allplan 2021 bietet Ihnen Funktionen für das nachträgliche Trennen und wieder Verbinden von Bewehrungsstäben, beispielsweise zum Einfügen oder Verschieben von Öffnungen oder zur Berücksichtigung von Betonierabschnitten. Zudem wurde die Funktionalität zur Bewehrung entlang eines und mehrerer Pfade optimiert: Möglich sind jetzt auch negative Betondeckung, negative Projektion sowie ein […]

weiterlesen »