Allplan nachträglich im Netzwerk installieren

Allplan: Wie können zusätzliche Allplan-Arbeitsplätze in ein bestehendes Netzwerk (mit oder ohne Workgroupmanager) nachträglich installiert werden? (Version 2005, 2006, 2008, 2009)WeinendFrage:
Wie können zusätzliche Allplan-Arbeitsplätze in ein bestehendes Netzwerk (mit oder ohne Workgroupmanager) nachträglich installiert werden?
 
LächelndAntwort:
Ermittel vor der Installation der zusätzlichen Arbeitsplätze die genaue Lage des „Zentralen Dateiablageordners“ an einem bereits installierten Arbeitsplatz. Öffne dazu nur das Allmenu. Im Allmenu-Fenster wird in der vorletzten Zeile der genaue Pfad des „Zentralen Dateiablageordners“ angezeigt. Gib diesen Pfad bei der Installation des zusätzlichen Arbeitsplatzes an der Stelle „Zentraler Dateiablageordner“ein.
 

ZwinkerndHinweise:

  • Achte darauf, den neuen Arbeitsplatz in der gleichen Version zu installieren, wie die bereits vorhandenen.
  • Stell sicher, dass du den nachträglichen Arbeitsplatz mit der gleichen Option, also als „Netzinstallation mit Workgroupmanager“ bzw. als „Netzinstallation ohne Workgroupmanager“ installierst. Installationen mit Workgroupmanager erkennt man an dem Allmenu-Menüpunkt „Workgroupmanager“.
  • Die vorhandenen Daten (Projekte etc.) im zentralen Dateiablageordner werden durch die nachträgliche Installation nicht verändert oder überschrieben.
  • Falls ein Arbeitsplatz gleichzeitig der Allplan-Server ist, dann kann der zentrale Dateiablageordner über oben beschriebenen Weg nicht ermittelt werden. In diesem Fall wird als zentraler Dateiablageordner ein lokaler Order aufgeführt. Wähle einen anderen Rechner zur Ermittlung des zentralen Dateiablageordners aus.
  • Falls am neuen Arbeitsplatz neue Benutzer angelegt werden, so müssen diese gegebenenfalls in der Workgroupverwaltung neu angelegt werden.